Menu

Joker: Killer Smile

Der Abgrund in den Wahnsinn ist tief und dunkel. Dies muss Dr. Ben Arnell in Joker: Killer Smile leider auch feststellen. Der selbstlose Psychotherapeut ist der neuste Arzt im Arkam Asylum, der sich dem Wahnsinn des Jokers widmen soll.

In seinen Therapiesitzungen versucht er immer wieder aufs Neue durch die Fassade des Jokers zu blicken, der in diesen Momenten schon beinahe die 4. Wand durchbricht und ihn immer wieder veralbert.

„Oh, du willst Origin spielen? Ich warne dich. In dem Spiel bin ich echt gut. Ich verliere nie“

Spätestens nach diesem Satz weiß man als belesener Batman-Fan, dass es für Dr. Arnell zu spät ist. Der Joker hat bereits sein Netz ausgeworfen und sein Opfer zappelt hilflos darin, ohne es zu merken.

Zurück bei seiner Familie bemerkt Ben ein seltsames und brutales Kinderbuch seines Sohnes mit dem Namen Mr. Grins und das glückliche Dorf, das gruselige Parallelen zum Joker und Batman aufwirft. Woher kommt dieses Buch und weshalb ist es in den Händen von Simon – Ben’s Sohn?

Joker: Killer Smile
Joker: Killer Smile

Batman nimmt in Joker: Killer Smile eine enorm untergeordnete Rolle ein – was auch gut so ist. Trotz der stets brillanten Dynamik zwischen Batman und dem Joker, konzentrieren sich Jeff Lemire und Andrea Sorrentino Großteils auf die Beziehung zwischen Dr. Ben Arnell und dem Joker. Ben wird langsam aber stetig immer tiefer in den dunklen Abgrund des Wahnsinns gezogen, was dem Buch eine unglaublich verstörende und zugleich spannende Note verleiht.

Dies liegt selbstredend am Skript von Jeff Lemire, aber mindestens genauso an den fantastisch in Szene gesetzten Zeichnungen des italienischen Illustrators Andrea Sorrentino, der durch helle Pastellfarben, die sich an das Make Up des Jokers halten, eine ungewöhnliche Darstellung des Wahnsinns einfängt.

In den letzten Jahren sind viele spannende und interessante Geschichten rund um den dunklen Ritter und den Clown Prince of Crime entstanden, allerdings kam so gut wie keine an die verstörende Stimmung von Alan Moores The Killing Joke heran. Joker: Killer Smile gelingt dies mit Bravour.

Für diese Ausgabe müsst ihr in einer gefestigten Stimmung sein, Joker: Killer Smile lässt sich nicht an einem entspannten Sonntag neben dem laufenden Fernseher lesen. Absolutes Muss für jeden Comic Fan.

Joker: Killer Smile
Joker: Killer Smile

Joker: Killer Smile ist im Hardcover Großformat und digital bei Panini erschienen und für 29,99 € im Handel erhältlich.

  • Autor: Jeff Lemire
  • Zeichner: Andrea Sorrentino
  • Verlag: Panini Comics/ DC Comics
  • Release: 02. Februar 2021

No comments

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus