Menu

Atari 2600/7800: A visual compendium

Mit dem Atari 2600/7800: A visual compendium wird die hervorragende Reihe der Visual Compendien von Bitmap Books fortgeführt. Wir hatten bereits die Gelegenheit, die Ausgaben mit Nintendo Entertainment System, Super Nintendo, Sega Master System und Commodore Amiga zu testen. Nun widmen wir uns dem ATARI Zeitalter.

Das Atari 2600/7800: A visual compendium bietet euch den gewohnt edlen Schuber und ein 3D Wackelbild auf dem Cover. Jedes der abgebildeten Spiele wird neben den hochauflösenden 2D Sprites auch mit kleinen Beschreibungen begleitet, die interessante Trivia oder allgemeine Informationen wiedergeben.

Atari 2600/7800: A visual compendium
Atari 2600/7800: A visual compendium

Das Atari 2600 gilt zwar nicht als erste Konsole (diese Ehre liegt beim Magnavox Odyssey) aber dennoch sehen viele Fans das Gerät als den Urvater der Videospielkonsolen an. Als Synonym für Videospiele in den späten 70er und frühen 80er Jahren fanden sich unsterbliche Klassikern wie Asteroids, Space Invaders, Pac-Man, Defender, Joust, Pitfall!, Breakout oder Millipede auf der Konsole.

Zu Ataris Namen gehören neben großen Erfolgen leider auf desaströse Pleiten. Unter anderem der schwerwiegende Videospielcrash von 1983 und Ataris folgende Konsolen und Handhelds, die nie an den Erfolg des 2600s anknüpfen konnten. Das Atari 2600 teilt sich das Buch mit dem Atari 7800 das zwar abwärtskompatibel zum Vorgänger war, allerdings durch eine enorme Größe und schlechte Joysticks von sich reden machte.

Das Atari 2600/7800: A visual compendium ist 528 Seiten stark und berichtet über 200 klassische Spiele, mit Artikeln über die führenden Entwickler von Drittherstellern, Interviews mit Schlüsselfiguren der Branche und Beiträgen zu Themen wie Cover-Art, Prototypen und Homebrew-Releases.

Atari 2600/7800: A visual compendium
Atari 2600/7800: A visual compendium

Hardcorefans haben im Fall des Atari 2600/7800: Aa visual compendium die Chance, sich das auf nur 1.000 Exemplare limitierte Collector’s Edition Kompendium zuzulegen. Das gebundene Buch kommt mit einem kostenlosen Lesezeichen, einem Poster A2 (594 mm x 420 mm) Atari 2600 Blueprint, einem Poster A2 (594 mm x 420 mm) Atari 7800 Blueprint und einem Pack mit 5 Postkarten daher.

Auf 528 Seiten kommen mehrere Entwickler, Ingenieure und Designer zu Wort. Unter diesen sind: Lee Actor, David Akers, Allan Alcorn, Glenn Axworthy, Dona Bailey, Rex Bradford, Nolan Bushnell, Steve Cartwright, Osman Celimli, John Champeau, Samuel Claiborn, David Crane, Bob DeCrescenzo, Joe Decuir, Alex DeMeo, David Dentt, Michael Feinstein, Hal Finney, Will Freeman, Ed Fries, Rob Fulop, Peter Gaston, David Giltinan, Steve Golson, Craig Grannell, Andrew Hayward, Matt Householder, Larry Kaplan, Ray Kassar, Michael Katz, Sam Kennedy, Dan Kitchen, Garry Kitchen, Sam Kjellman, Dennis Koble, Tim Lapetino, Jamie Lendino, Jon Leupp, David Lubar, Doug Macrae, Alan Miller, Laura Nikolich, Chuck Peavey, Julian Rignall, Warren Robinett, Keith Robinson, Perry Rodgers, John Van Ryzin, Greg Sewart, Tom Sloper, Bob Smith, Cliff Spohn, Chris Spry, Dave Staugas, Tony Takoushi, Fred Thompson, Howard Scott Warshaw, Rob Wanenchak, Bob Whitehead, Phil Wiswell, Steve Woita, Robert Workman, Vladimir Zúñiga.

Atari 2600/7800: A visual compendium
Atari 2600/7800: A visual compendium
  • Verlag: Bitmap Books
  • Release: April 2020

No comments

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus