Menu

Commodore Amiga: A Visual Commpendium

Bitmaps Books widmet sich mit Commodore Amiga: A Visual Commpendium einem der beliebtesten und erfolgreichsten (Spiele-)Computer der 80er und frühen 90er Jahre.

Die Generation Commodore entstand Mitte der 80er Jahre als Jay Miner 1981 bei Atari ausstieg um sein eigenes Unternehmen Hi Toro zu gründen aus dem schließlich die Amiga Corporation hervorging, die die Commodore Amiga Computer entwickelte. Zu Beginn jedoch lieferte Amiga Spielmodule und Controller für die Atari-2600-Konsole aus, bevor die erste eigene Amiga-Spielkonsole geplant war.

Commodore Amiga: A Visual Commpendium
Commodore Amiga: A Visual Commpendium

Aus der geplanten Spielkonsole wurde relativ schnell jedoch ein Computer der sich bereits in kurzer Zeit großer Beliebtheit erfreute und bis heute Kultstatus hat.

Für die Amiga-Plattform erschienen im Laufe der vergangenen Jahre über 3000 kommerzielle Spiele sowie Hunderte von Homebrew-Titeln.

Zu den Klassikern gehören Beispielsweise Defender of the Crown, King’s Quest, Police Quest und Space Quest, The Great Giana Sisters, Turrican, Falcon, Sensible Soccer, Monkey Island, Pinball Dreams und Pinball Fantasies

140 der größten Titel werden in dem 420 Seiten starken Commodore Amiga: A Visual Commpendium behandelt. Natürlich kommen die Spiele auch inhaltlich nicht zu kurz. Neben „Minireviews“ und ausführlicheren Beschreibungen der Spiele und Spielmechaniken, Interviews mit Entwicklern gibt es noch eine Zusätze bekannter Journalisten und Spieleentwickler. Darunter R J Mical, David Braben, Sid Meier, Ron Gilbert, Julian Eggbrecht, Tobias Richter, Dave Gibbons und viele mehr.

Commodore Amiga: A Visual Commpendium
Commodore Amiga: A Visual Commpendium

Beiträge im Buch wurden unter anderem von folgenden Personen verfasst:

Neil Adamson, George Allan, Jacob Anderson, Rob Anderson, Thomas Andersson, Billy Allison, Jim Bambra, Doug Barnett, Patrik Bergdahl, Chris Blackbourn, David Braben OBE, Andrew Braybrook, Allister Brimble, David Broadhurst, Andy Buchanan, Stoo Cambridge, Louis Castle, Charles Cecil, Mark Cerny, Eric Chahi, Andrew Clitheroe, Mark Coleman, Glenn Corpes, Antony Crowther, Mike Dailly, Mevlut Dinc, Dino Dini, Bob Dinnerman, Michael Diskett, Paul Docherty, Martin Edmondson, Julian Eggebrecht, Andreas Escher, Brian Fargo, Allan Finlay, Matt Furniss, Daniel Gallagher, Dave Gibbons, Ron Gilbert, Pierre Gilhodes, Jeff Godfrey, Eric Graham, Bill Harbison, Jon Hare, Thomas Hertzler, Andrew Hewson, Paul Holmes, Rico Holmes, Richard M Holmes, Tony Horgan, Chris Huelsbeck, Francesco Iorio, Teoman Irmak, Steve Jarratt, Scott Johnston, Ned Langman, Torben Bakager Larsen, James Leach, Robin Levy, Dale Luck, Richard Löwenstein, Klaus Lyngeled, Archer MacLean, Dan Malone, Frank Matzke, Rob Mead-Green, Sid Meier, RJ Mical, Mike Montgomery, Brian Moriarty, Andrew Morris, Dave Needle, Henk Nieborg, Phil Nixon, Markus Nyström, Mark Patterson, Gary Penn, Dave Perry, Simon Phipps, Giacinto Platania, Hugh Riley, Andy Roberts, Tobias Richter, Jim Sachs, Carl Sassenrath, Bruce Schlickbernd, Franck Sauer, Eric Schwartz, Matt Simmonds, Erik Simon, Alfredo Siragusa, Charlie Skilbeck, Tony Smith, Audun Sorlie, Chris Sorrell, Steve Stamatiadis, Howard W. Stolz, Andreas Tadic, Philip Thornton, Edvard Tóth, Michael Troughton, David Upchurch, Mario van Zeist, Edgar M. Vigdal (R.I.P), Reichart Von Wolfsheild, Joe Walker, Mo Warden, Richard Weeks, Phillip Williams, Aric Wilmunder, Jamie Woodhouse, Simon Woodroffe, Tim Wright aka. CoLD SToRAGE.

Commodore Amiga: A Visual Commpendium
Commodore Amiga: A Visual Commpendium

Bitmap Books hat bereits weitere hervorragende Kompendien veröffentlicht. Wir haben bereits die Bücher zum Super Nintendo / Super Famicom, Nintendo Entertainment System / Famicom und Sega Mega Drive getestet und können euch diese wärmstens empfehlen. Als nette Beigabe zum Buch gibt es eine Postkarte im Commodore Design.

  • Verlag: Bitmap Books
  • Release: 01. April 2015

No comments

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus