Menu

PomPom: The Great Space Rescue

Sobald man PomPom: The Great Space Rescue startet, denkt man sofort an zwei Begriffe. Super Mario World und das Super Nintendo. Das Spiel sieht nicht nur aus wie ein Titel aus der SNES Ära, sondern hat einige Effekte und Gegnerdesigns, die direkt aus Marios 4. Jump and Run Abenteuer stammen könnten. Doch ist PomPom: The Great Space Rescue kein traditionelles Jump and Run, sondern eher ein Endless Runner mit Bauelementen.

PomPom: The Great Space Rescue
PomPom: The Great Space Rescue

PomPom ist der Haushamster eines kleinen Jungen namens Hoshi. Eines Tages findet Pompom ein paar Edelsteine vor seinem Haus, dabei stellt sich heraus, dass diese Edelsteine einigen fiesen Katzenpiraten aus dem Weltall gehören, die kurzerhand Hoshi entführen, um ihre Edelsteine zurückzubekommen. PomPom muss also seinen Lieblings-Menschen vor den bösen Piraten retten, auch wenn er dafür zwischen diversen Welten umherreisen muss.

Ihr übernehmt die Kontrolle des Plattform-Bauers um den titelgebenden PomPom sicher von A nach B zu geleiten. Während dieser ohne große Sorgen stolz nach vorne marschiert, springt er automatisch über Hindernisse und Löcher im Boden. Sind die Löcher allerdings zu groß, springt er in sein Verderben. Daher liegt es nun an euch, Plattformen und Sprungbretter gezielt zu setzen um dies zu verhindern.

Dies muss natürlich nicht in Echtzeit geschehen. Ihr könnt die Zeit verlangsamen bzw. einfrieren für eine kurze Zeit ,um euch das gezielte Platzieren einfacher zu machen.,

PomPom: The Great Space Rescue

Während den Leveln könnt ihr Checkpoints erreichen, die euren Fortschritt temporär sichern. Solltet ihr einmal in eine Grube fallen, habt ihr die Möglichkeit einmalig pro Level euch mit einer Blase auf sicheren Boden retten.

Das Spiel bietet euch drei Steuerungsvarianten – Touch, Joy Con Bewegung oder mittels Sticks und Buttons. Für unsere Review haben wir uns für die traditionellere Stick/Button Kombination entschieden aber alle drei Varianten funktionieren sehr gut. Es liegt euch also frei eine bequeme Steuerung für euch zu wählen.

Pompom: The Great Space Rescue schafft es hervorragend, im Laufe des Spiels nach und nach coole neue Mechaniken einzuführen. Am Anfang platziert ihr, wie bereits erwähnt, einfach nur Plattformen, aber schon bald müsst ihr Oberflächen klebrig machen, um PomPom zu verlangsamen oder nutzt beispielsweise eine Peitsche, um den Hamster umherschwingen zu lassen.

PomPom: The Great Space Rescue

Jedes Mal, wenn man sich an die letzte Spielvariante gewöhnt hatte, kam eine neue, interessante hinzu. Durch diese Vielfalt an Spielmechanismen fühlte sich jedes Level frisch und neu an, was den Abwechslungsreichtum anhalten lässt.

Grafik & Sound

PomPom: The Great Space Rescue führt euch direkt zurück in die 16-Bit Ära. Wie bereits erwähnt, erinnern viele Effekte und Designs stark an Super Mario World und versprühen gleichzeitig den Charme eines 16 Bit Spiels, das entweder auf einem Anime basiert oder zumindest von einem japanischen Team erstellt wurde. Dasselbe kann man über den Sound sagen. Die Songs und Soundeffekte passen hervorragend zur Optik und versprühen Retro Charme.

PomPom: The Great Space Rescue
PomPom: The Great Space Rescue
  • Plattform: Nintendo Switch
  • Publisher: Plug In Digital
  • Entwickler: TOMO CAMP
  • Genre: Platformer
  • Release: 22. September 2022
  • USK-Freigabe: 6
Sobald man PomPom: The Great Space Rescue startet, denkt man sofort an zwei Begriffe. Super Mario World und das Super Nintendo. Das Spiel sieht nicht nur aus wie ein Titel aus der SNES Ära, sondern hat einige Effekte und Gegnerdesigns, die direkt aus Marios 4. Jump and Run Abenteuer stammen könnten. Doch ist PomPom: The Great Space Rescue kein traditionelles Jump and Run, sondern eher ein Endless Runner mit Bauelementen. PomPom: The Great Space Rescue PomPom ist der Haushamster eines kleinen Jungen namens Hoshi. Eines Tages findet Pompom ein paar Edelsteine vor seinem Haus, dabei stellt sich heraus, dass diese…

PomPom: The Great Space Rescue ist ein Spiel das ziemlich unter dem Radar ist, dies aber bei weitem nicht verdient hat. Viel mehr Spieler sollten sich PomPom: The Great Space Rescue unbedingt genauer ansehen. Gerade Fans der 16 Bit-Ära bekommen hier ein charmantes und spaßiges Spiel präsentiert, das zu keinem Punkt langweilig wird.

User Rating: Be the first one !

No comments

Schreibe einen Kommentar

Unsere Partner

Anmeldestatus