Menu

Taito Milestones

Taito Milestones ist eine weitere Ansammlung an alten und stellenweise vergessenen Arcadetiteln eines Publishers, dessen beste Jahre lange zurückliegen. Während Data East oder SNK mit Klassikern aufwarten, muss man sich jedoch fragen, weshalb Taito eine Kollektion mit dem Namen Milestones veröffentlicht, dabei nicht nur ihre wirklich legendären Titel auslässt und die Slots mit ein paar ziemlichen Schnarchzapfen füllt.

Der Test beginnt nicht wirklich gut für Taito Milestones, allerdings ist es schwer, Zeilen voller Freude zu verfassen, wenn es einfach einen Haufen an besseren Alternativen gibt und das nicht nur auf der Nintendo Switch.

Taito Milestones ist Powered by Arcade Archives. Dies bedeutet, dass die Emulation denselben Standard aufweist, den wir von Hamsters erfolgreicher Serie erwarten, mit allen inzwischen üblichen Funktionen (und sogar der exakt gleichen Benutzeroberfläche).

Taito Milestones
Taito Milestones

Die zehn Titel, die für diese Sammlung ausgewählt wurden, bieten eine ordentliche Bandbreite an Genres. Von scrollenden Beat ‚em ups und Single-Screen-Plattformern bis hin zu guten altmodischen Sci-Fi-Shootern und abstrakten Gebiets-Snatch ‚em ups.

Hier ist sicherlich für jeden etwas dabei (vorausgesetzt, man hat eine Vorliebe für die 80er Jahre), ganz gleich, in welcher Stimmung man sich befindet, denn die Arcade-Ursprünge dieser Titel machen schnelle, gelegentliche Spielrunden mühelos möglich. Wer sich länger mit einem alten Lieblingsspiel beschäftigen möchte, wird sich freuen, dass jedes Spiel Online-Ranglisten unterstützt.

Diejenigen, die ein Auge für Details haben, können ihre Zeit damit verbringen, die speziellen Bildschirmoptionen auszuprobieren. Widescreen-Darstellung, Scanlines und Größenanpassung sind problemlos möglich.

Taito Milestones
Taito Milestones

Sieben der zehn enthaltenen Spiele bereits separat im eShop erhältlich. Alpine Ski, Elevator Action, Wild Western, Front Line, The Fairyland Story, Halley’s Comet und The Ninja Warriors sind allesamt Taito-Meilensteine, die ihr jetzt bereits separat kaufen könnt. Die drei Exklusivtitel – vorausgesetzt, sie werden nicht zu einem späteren Zeitpunkt auch separat veröffentlicht – sind Qix, Space Seeker und Chack’n Pop. Selbst wenn ihr zu den wenigen gehören, die diese drei Spiele als unverzichtbare Anschaffungen betrachten, ist das immer noch eine dürftige Auswahl an Neuveröffentlichungen für ein Premium-Paket, das von großzügigeren Taito-Sammlungen für ältere Hardware deutlich übertroffen wird.

Wenn man nämlich an Taito denkt, fällt einem zuallererst einmal Space Invaders auf. Klar, es gibt bereits mehrere Space Invaders Collections, aber diese kultige Reihe aus einer Sammlung namens Taito Milestones zu lassen ist albern. Die Darius Cozmic Collection ist sicher aus dem gleichen Grund extra veröffentlicht worden. Ein vermeidbares Eigentor, das nur noch deutlicher macht, wie dürftig dieses Paket ist, denn es enthält nicht einmal alle relevanten Taito-Spiele, die bereits in Arcade Archived erschienen sind und zum Kauf bereitstehen (The Legend of Kage, Raimais und Kiki Kaikai sind auffällig abwesend), ganz zu schweigen von Spielen wie Bubble Bobble, Rainbow Islands, Arkanoid, The New Zealand Story oder Time Gal.

Taito Milestones
Taito Milestones

Retro ohne Geschichte

Warum sind diese Spiele überhaupt Meilensteine in der langen Geschichte von Taito? Leider erfährt man das in dieser Sammlung nicht, denn das Paket enthält keinen Kontext, keine faszinierenden Schnipsel aus der Geschichte der Spielhallen, keine witzigen Fakten und nicht einmal eine einfache Galerie von Spielhallen-Flyern, die man sich ansehen kann.

Es gibt keine Features oder Extras, die euch helfen, besser zu verstehen, warum diese Spiele – von denen einige mittlerweile fast vier Jahrzehnte alt sind – es immer noch wert sind, gespielt zu werden; die beigefügten digitalen Handbücher befassen sich mehr mit grundlegenden Anweisungen wie ihr die Spiele spielen solltet.

Taito Milestones ist eine weitere Ansammlung an alten und stellenweise vergessenen Arcadetiteln eines Publishers, dessen beste Jahre lange zurückliegen. Während Data East oder SNK mit Klassikern aufwarten, muss man sich jedoch fragen, weshalb Taito eine Kollektion mit dem Namen Milestones veröffentlicht, dabei nicht nur ihre wirklich legendären Titel auslässt und die Slots mit ein paar ziemlichen Schnarchzapfen füllt. Der Test beginnt nicht wirklich gut für Taito Milestones, allerdings ist es schwer, Zeilen voller Freude zu verfassen, wenn es einfach einen Haufen an besseren Alternativen gibt und das nicht nur auf der Nintendo Switch. Taito Milestones ist Powered by Arcade Archives.…

Taito Milestones ist eine dürftige Sammlung, die abgesehen von sauberer Darstellung recht wenig richtig macht. Die Auswahl der Spiele ist nicht die beste, keine Extras oder Freischaltbares machen diese Kollektion zu einem dünnen und kurzfristigen Spielvertreib, der vielleicht für 2-3 Euro lohnenswert ist, wenn ihr auf alte Arcade-Titel steht. Ansonsten ist es diese Sammlung leider nicht wert.

User Rating: Be the first one !

No comments

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus