Menu

Biped

Biped stellt das simple Bewegen in einem Videospiel auf den Kopf. In der Regel wissen wir wie es läuft. Mittels des Steuerkreuzes, des linken Analogsticks oder durch Neigen des Controllers bewegen wir uns mit Leichtigkeit durch Level.

In Biped ist dies ein bisschen anders. Jeder Analogstick steuert ein Bein eurer niedlichen Roboter. Dies macht das Bewegen dadurch zwar umständlicher, aber auch enorm unterhaltsam.

Biped
Biped

Alleine oder zusammen mit großen Schritten

Biped lässt sich Solo oder per Couch-Koop mit einem Mitspieler bestreiten. Ihr bewegt euch durch knifflige Parcours, weicht Fallen und Balken aus, sammelt Münzen ein, betätigt Schalter und müsst letztlich so schnell ihr könnt ans Ende einer Stage gelangen. Ein bisschen erinnert das Spiel auch an den Koop aus Portal 2.

Der Grund dafür? Euer Raumschiff die Onion ist abgestürzt und nun müsst ihr euch auf dem Planeten zurechtfinden.

Mit geschicktem Rhythmus könnt ihr eure Roboter relativ schnell durch die Stages manövrieren. Auf glatten Oberflächen könnt ihr beide Analogsticks in die gleiche Richtung bewegen, sodass euer Roboter beginnt schnell durch die Stage auf Rädern zu gleiten. Frei nach dem Motto: „Leicht zu lernen, schwer zu meistern“.

In jeder Stage gibt es eine neue und interessante Auswahl an Hindernissen, die ihr überwinden müssen. Von einfachen Hebeln und Sägen über magnetische Oberflächen, bis hin zu Laufbändern. Jedes einzelne dieser Hindernisse ist gut durchdacht und unterhaltsam zu überwinden. Dank der stetigen Abwechslung kommt keinerlei Langeweile auf.

Biped
Biped

Biped wird sogar noch besser, sobald ihr mit einem Mitspieler die Level bestreitet. Es gibt zwei getrennte Kampagnen für Solospieler und das lokale Koop-Spiel. Jede Kampagne dauert etwa zwei Stunden. Solltet ihr allerdings niemanden in eurer Nähe haben, habt ihr Pech gehabt.

Aus irgendeinem unerklärlichen Grund hat Biped keinen Online-Multiplayer auf der PlayStation 4. Laut Bipeds Steam Seite hat das Spiel einen Online-Koop, auf der Konsole fehlt dieser allerdings. Couch-Koop ist in der Regel immer spaßiger, eine Onlineoption hätten wir uns dennoch gewünscht, da euch ohne Mitspieler die Hälfte des Spiels verwehrt bleibt.

Die Welten. die ihr besucht, bieten euch neben kniffligen Plattformeinlagen auch eine optische Abwechslung. Es gibt Wälder, Wüsten, eisige Welten und geflutete Level. Für einen ordentlichen Wiederspielwert sorgen die optionalen Aufgaben in den Stages. Versucht weniger als drei Mal ein Leben zu verlieren, sammelt alle Münzen/Sterne ein oder beende das Level in einer vorgegebenen Zeit. Für das erfolgreiche Abschließen, winken euch Medaillen.

Biped
Biped

Die eingesammelten Münzen könnt ihr im Übrigen im Store für niedliche Outfits ausgeben.

Grafik & Sound

Bipeds Optik bietet eine homogene Mischung aus steriler und mechanischer Welt, gemischt mit dem niedlichen Artstyle der beiden Roboter. Hinzu kommt ein netter Soundtrack, der allerdings nicht mehr als Hintergrunduntermalung ist.

  • Plattform: PlayStation 4, Steam
  • Publisher: NEXT Studios, bilibili, META Publishing
  • Entwickler: NEXT Studios
  • Genre: Adventure
  • Release: 04. April 2020
  • USK-Freigabe: 0
Biped stellt das simple Bewegen in einem Videospiel auf den Kopf. In der Regel wissen wir wie es läuft. Mittels des Steuerkreuzes, des linken Analogsticks oder durch Neigen des Controllers bewegen wir uns mit Leichtigkeit durch Level. In Biped ist dies ein bisschen anders. Jeder Analogstick steuert ein Bein eurer niedlichen Roboter. Dies macht das Bewegen dadurch zwar umständlicher, aber auch enorm unterhaltsam. Biped Alleine oder zusammen mit großen Schritten Biped lässt sich Solo oder per Couch-Koop mit einem Mitspieler bestreiten. Ihr bewegt euch durch knifflige Parcours, weicht Fallen und Balken aus, sammelt Münzen ein, betätigt Schalter und müsst letztlich…

Biped ist ein charmantes und cleveres Spiel mit einer unterhaltsamen Mechanik, die euch einige spaßige Spielstunden bescheren wird. Hoffentlich besuchen die Entwickler dieses Konzept bald erneut und bauen weiter auf dieses Fundament auf, da man sicherlich noch einiges mehr aus dem ganzen herausholen kann. Vielleicht bekommen wir bis dahin auch einen Online-Koop dazu, der dem Spiel wirklich fehlt. Ansonsten gibt es von unserer Seite aus nichts zu bemängeln.

User Rating: 4.05 ( 1 votes)

No comments

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus