Menu

DOOM 2

Wie bereits angekündigt, folgt nun unser Test zum Ego-Shooter Klassiker DOOM 2. Während der diesjährigen Quake Con in London gaben id bekannt, dass die ersten drei DOOM Teile ab sofort für die aktuelle Konsolengeneration verfügbar sein werden. Nun folgt also Teil 2. 

Alles beim Alten 

DOOM 2 ist der Nachfolger von DOOM und stand von 1994 bis 2011 auf der Liste der indizierten Spiele. Seitdem können auch deutsche Spieler wieder Hand an den Klassiker legen. 

DOOM 2
DOOM 2

Die Handlung des Spiels schließt sich nahtlos an die des Erstlings an. Nachdem Doom Guy aus der Hölle entkommen ist, begibt er sich zurück die Erde. Dort muss er feststellen, dass die Dämonen auch hier bereits alles in Schutt und Asche gelegt haben. Selbstredend macht er es sich auch diesmal zur Aufgabe, die Dämonen zurückzutreiben und die Erde zu retten. 

Euch stehen dafür die gleichen Waffen wie im ersten Teil zur Verfügung. Hinzu gesellt sich jedoch die doppelläufige Schrotflinte, die deutlich mehr Wumms hat als die einläufige Variante. 

DOOM 2
DOOM 2



DOOM 2 besteht aus insgesamt dreißig Leveln und verbirgt noch zweit weitere „geheime“ Level. 
Wie immer kämpft ihr euch zuerst durch „normale“ Stages, bevor es anschließend in den Schlund der Hölle geht. 

Große Neuerungen bzw. Veränderungen am Spielverlauf sucht ihr vergebens. Ihr bewegt euch in der Egoperspektive durch verwinkelte Stages, sucht nach Keycards um Türen zu öffnen, sammelt Waffen, Munition und Rüstungsteile auf und ballert auf Gegner. Ist nicht viel, reicht aber vollkommen aus. 

DOOM 2
DOOM 2

Grafik & Sound 

John Carmack optimierte damals die hauseigene Engine um nochmal eine Schippe an grafischen Spielereien und Effekten herauszuholen. Die weitläufigen Level, das Design der Stages und Vertikalität machen auch DOOM 2 zu einem charmanten Retro-Erlebnis und hat nichts eingebüßt. 

Der Soundtrack ist nach wie vor legendär. Auch hier haben sich id von diversen Metal Bands inspirieren lassen und kredenzen uns ein klassisches Retro-Metal-Feuerwerk. 

Wie bereits angekündigt, folgt nun unser Test zum Ego-Shooter Klassiker DOOM 2. Während der diesjährigen Quake Con in London gaben id bekannt, dass die ersten drei DOOM Teile ab sofort für die aktuelle Konsolengeneration verfügbar sein werden. Nun folgt also Teil 2.  Alles beim Alten  DOOM 2 ist der Nachfolger von DOOM und stand von 1994 bis 2011 auf der Liste der indizierten Spiele. Seitdem können auch deutsche Spieler wieder Hand an den Klassiker legen.  DOOM 2 Die Handlung des Spiels schließt sich nahtlos an die des Erstlings an. Nachdem Doom Guy aus der Hölle entkommen ist, begibt er sich…

DOOM 2 legt in jeglicher Sicht einige Schippen auf den Erstling drauf. Tolle Spielbarkeit, klassisches Leveldesign und ein Metal Soundtrack sorgen auch hier für geniales Retro-Feeling. Ebenfalls für niedrige 5 € könnt ihr direkt loslegen, da Bethesda endlich den „Login“ Unsinn abgeschafft hat. Einlegen – Spaß haben!

User Rating: Be the first one !

No comments

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus