Menu

Nintendo Land

Die Nintendo Wii U ist da und mit ihr ein Launch Titel, der wie anno 2006 Familie und Freunde zusammen vor den Fernseher vereinen soll. Ob Nintendo Land jedoch genauso einschlägt wie damals Wii Sports, bleibt abzuwarten. Lest den Test und findet es heraus.

 

 

 

 

 

 

 


Ein wahrer Vergnügungspark

Nachdem ihr einen Mii erstellt habt geht’s ab in euren privaten Freizeitpark vollgestopft mit Nintendo Attraktionen.
Aus insgesamt 12 verschiedenen Spielen könnt ihr wählen. Einige sind auf Single Player beschränkt während andere auch über einen Multiplayer Part verfügen (diese kooperativ oder Gegeneinander).

In den jeweiligen Attraktionen könnt ihr mit etwas Geschick Münzen erspielen. Diese könnt ihr in einem Pachinko Minispiel gegen Fragezeichenblöcke eintauschen, die entweder Soundtracks, Schalter oder Statuen beinhalten.

Die Attraktionen im Überblick

The Legend of Zelda Battle Quest

Bis zu vier Spieler (drei mit Schwert/Wiimote, einer mit dem Bogen/Gamepad) können sich auf die Suche nach dem Legendären Triforce machen und Hyrule befreien. Dabei bewegen sich eure als Link verkleideten Miis automatisch auf einem vorgegebenen Pfad, während Monster erscheinen, die ihr aus dem Weg räumen müsst. Dabei teilen sich alle Spieler eine gemeinsame Herzleiste. Ist diese leer, ist das Spiel vorbei. Auffüllen kann man diese mit den Zelda bekannten Herzen. Am Ende jedes Levels erwarten euch Boss Gegner. Die Spielmechanik erinnert dabei stark an Skyward Sword, da das Spiel gebrauch von Wiimotion Plus macht und das Schwert eure Bewegungen genau überträgt.

Animal Crossing Sweet Day

In diesem Versus-Spiel übernimmt der Gamepad Spieler die Rolle der „Wachhunde“, die die anderen vier Spieler daran hindern sollen Süßigkeiten von Bäumen zu essen. Gesteuert wird jeder Wachhund dabei mit jeweils einem Analogstick.
Die vier übrigen Spieler müssen dabei eine am Bildschirm angegebene Anzahl an Süßigkeiten essen und werden dabei immer dicker und dadurch auch langsamer.
Erwischt der Wachhund Spieler die anderen drei Mal, geht die Runde an ihn. Wurden alle Süßigkeiten gegessen, gewinnen die anderen vier.

Mario Chase

Hier sind die Rollen vertauscht im Vergleich zu Animal Crossing Sweet Day. Vier Spieler, die als Toads verkleidet sind, jagen den Gamepad Spieler durch ein großes Areal und müssen diesen innerhalb des Zeitlimits fangen. Dabei sehen diese nur einen begrenzten Teil der Stage während der Gamepadspieler die ganze Spielfläche sieht und den Standpunkt der anderen vier. Um sich etwas Luft zu verschaffen, kann der Gamepad Spieler in der Mitte der Stage einen einmalig verwendbaren Power Stern benutzen, der ihn schneller und unverwundbar macht.


Pikmin Adventure

In diesem Spiel schlüpft ihr in die kleinen Schuhe von Captain Olimar und spielt dabei seinen Abenteuer auf dem Planeten der Pikmin nach jedoch in einer stark vereinfachten Version. Mithilfe der kleinen Geschöpfe räumt ihr Hindernisse und Gegner aus dem Weg, die zwischen euch und euren Ziel liegen. Falls sich Freunde anschließen übernehmen diese die Rolle eines einzelnen Pikmins.

Luigi’s Ghost Mansion

Hier wird’s gruselig. Vier Geisterjäger gegen einen Geist. Den Geist gesteuert und nur vollständig auf dem Gamepad sichtbar muss sich an die mit Taschenlampen bewaffneten Jäger heranschleichen und durch packen besiegen. Die vier anderen Spieler haben die Aufgabe mit den Taschenlampen die Lebensanzeige des Geistes auf Null zu reduzieren. Sichtbar wird der Geist nur im Licht, also Augen auf.

Octopus Dance

Dieses Singleplayerspiel ist im Grunde nichts anderes als „Simon Says“. Eine Spielfigur macht Bewegungen, die ihr mit den Analogsticks imitiert. Ihr habt insgesamt 4 Fehlversuche frei bevor ein Octopus kommt, euch schnappt und das Spiel endet.

Captain Falcons Twister Race

Zeit für ein Racing Game. Ihr haltet dabei das Gamepad senkrecht. Auf diesem wir euch aus der Vogelperspektive die Strecke angezeigt und mittels des Gyrosensors steuert ihr eueren Racer durch die Strecke, weicht Hindernissen aus und beschleunigt auf Turbofeldern.

Metroid Blast

Hier seid ihr in Samus Rüstung auf dem Weg Aliens zu vernichten. Dies entweder zu Fuß mit Nunchuck und Wiimote oder in ihrem Raumschiff mittels Gamepad. Auch dieses Spiel kann zu 5 gespielt werden.

Yoshi’s Fruit Cart

Hier kommt das Gamepad und der Fernseher für zwei unterschiedliche Ansichten zum Einsatz. Auf dem Fernseher werden euch Früchte, Geschenke und Hindernisse eingeblendet. Auf der Gamepad seht ihr allerdings nur die Stage. Mit dem Stylus zeichnet ihr anschließend die Strecke ein, die der Yoshi-Wagen fahren soll. Habt ihr alles richtig gemacht/eingesammelt, öffnet sich die Tür und ihr kommt ein Level weiter.

Donkey Kong’s Crash Course

In diesem Geschicklichkeitsparkour steuert ihr mit dem Gyrosensor ein kleines dreirädriges Gefährt durch Treppen, Aufzüge und Spiralen. Dabei müsst ihr sehr vorsichtig vorgehen, da das Gefährt äußerst fragil ist und schnell zerbrechen kann.

Takamaru’s Ninja Castle

Hier wird das Gamepad senkrecht gehalten. Ihr wischt mit den Fingern über den Touchscreen, um Ninja Sterne auf putzige großäugige Ninjas zu werfen.

Balloon Trip Breeze

Hier erzeugt ihr mit dem Stylus Wind und spielt den NES Klassiker Balloon Trip nach.

Grafik & Sound

Grafisch gibt es nicht viel zu meckern bei Nintendo Land. Die meiste Zeit läuft das Spiel mit stabilen 60 Bildern pro Sekunde. Die glänzenden oder stoffbedeckten Oberflächen sehen allesamt klasse und und versprühen einen besonderen Charme. Dasselbe gilt für den Soundtrack, der zum Großteil aus geremixten Nintendo Songs besteht. Monita der quatschende Bildschirm verfügt bei den Erklärungen über eine vollständige Sprachausgabe.


Miiverse

Im Miiverse könnt ihr euch in der dazugehörigen Community über Nintendo Land unterhalten, Bilder malen oder Screenshots posten. Auf dem Nintendo Land Plaza tummeln sich zig verschiedene Besucher aus anderen Ländern, (vorausgesetzt ihr seid Online) deren Rekorde ihr begutachten könnt.,

  • Plattform: Wii U
  • Publisher: Nintendo
  • Entwickler: Nintendo
  • Genre: Party Spiel
  • Release: 30. November 2012
  • USK-Freigabe: 6
Die Nintendo Wii U ist da und mit ihr ein Launch Titel, der wie anno 2006 Familie und Freunde zusammen vor den Fernseher vereinen soll. Ob Nintendo Land jedoch genauso einschlägt wie damals Wii Sports, bleibt abzuwarten. Lest den Test und findet es heraus.               Ein wahrer Vergnügungspark Nachdem ihr einen Mii erstellt habt geht's ab in euren privaten Freizeitpark vollgestopft mit Nintendo Attraktionen. Aus insgesamt 12 verschiedenen Spielen könnt ihr wählen. Einige sind auf Single Player beschränkt während andere auch über einen Multiplayer Part verfügen (diese kooperativ oder Gegeneinander). In den jeweiligen Attraktionen…

Nintendo Land wird sicherlich nicht so einschlagen wie es seiner Zeit Wii Sports getan hat. So simpel die Spiele sind und so süchtig sie auch machen es fehlt das "noch simplere" Spielprinzip wie das Werfen einer Bowlingkugel. Dies sollte jedoch nicht ein Maßstab sein für die Bewertung des Spiels. Dieses macht nämlich riesig Spaß. Vor allem zu fünft bekommt ihr Stunden an Spielspaß heraus, die nie langweilig werden. Da es in der 32 GB Version dabei ist braucht man keine Kaufempfehlung aussprechen. Solltet ihr jedoch das Spiel nicht besitzen, entgeht euch eine wahre Multiplayer Perle.

User Rating: Be the first one !

No comments

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus