Menu

Wii Play Motion

Wii Play sollte Wii-Laien erstmals an Nintendos neue Steuerungseinheit gewöhnen. 
Damals war es neben Wii Sports das erste Wii Spiel, das die Miis unterstütze. 
Nun erscheint Wii Play Motion in Verbindung mit der neuen Wiimote, die Wii Motion Plus bereits eingebaut hat. Ob sich die Minispielsammlung mit der schicken roten Fernbedienung nun lohn,t ist eine Frage der wir hier auf den Grund gehen.

 

 

 

 


Einfacher Spaß für Jedermann

‚Wii Play: Motion‘ bringt euch das auf den heimischen Schirm was bereits Wii Sports, Wii Party und Co rübergebracht hat .
Einfache, Mii unterstütze Spiele die jeder beim zweiten Mal spielen begriffen haben sollte. Die Zielgruppe sind dabei mal wieder jeder der Spaß am Spiel hat.

Der eigentliche Kaufgrund, wie es bereits bei Play gewesen ist, ist letztendlich der Controller.
Das Spiel selbst kann man trotz einiger spaßiger Stunden doch eher als Tech- Demo ansehen als ein Vollpreisspiel, das euch Stunden an den Fernseher fesseln wird.
Spiele wie Steine Fitschen sind so schnell rum, dass man noch nicht mal die Handgelenksschlaufe umgelegt hat (ja wir spielen mit Sicherheit!) bevor man bemerkt, dass das Spiel schon vorbei ist.
Steine übers Wasser und durch Ringe hüpfen zu lassen sind keine Motivationsspritzen.

Meisterschütze profitiert dabei schon vom Koop-Geballer, dass es schon im 1. Teil gab, dass 
stark ans gute alte NES Game Duck Hunt erinnert hat. Ufos, Ninjas und Zielscheiben machen euch dabei das Leben schwer und fordern eure Reaktionsfähigkeit heraus.
Die flippige Wippe erinnern an einen Paccinko Automaten. Ihr steuert dabei ein Stück Holz mit dem Ihr einen farbigen Ball in die Luft katapultiert um Ziele zu treffen undPunkte einzukassieren.
Auf die Rübe ist eine Reise auf den Jahrmarkt. Wer kennt es nicht? Mehrere Löcher aus den Maulwürfen lugen. Wer mehr trifft und Punkte kassiert hat gewonnen.
Doch Vorsicht vor den Miis. Die ziehen euch ordentlich Punkte ab.
Auch dieses Spiel kann im Koop gespielt werden.

Eiscreme Extreme ist ein Balance Spiel in dem ihr mit Freunden jeweils ein Eishörnchen haltet und nach und nach immer mehr Eiskugeln auf die Waffel bekommt.
Je mehr desto schwerer wird es die Balance zu halten.
Pantomimen Freunde werden im Mii Posenspiel Plus auf ihre Kosten kommen. Durch drehen der Wiimote bringt ihr eure Miis in Positionen ,dass sie durch Löcher in der Wand passen.
Gruselvilla gehört zu den wirklich spaßigen Play Plus Spielen. Durch bewegen der Wiimote und dem Lautsprecher in dieser macht ihr euch auf Geistersuche. Im Bild habt ihr die Miis, die einen Geist sehen, der euch verborgen ist. Mit Hilfe der Tipps der Miis und dem Geräusch aus der Wiimote könnt Ihr den Geist fangen und in der Fall einsperren.

In Flummiland hüpft ihr alleine oder im spaßigeren Koop durch einen Parcours und sammelt dabei Gegenstände und Powerups unter Zeitdruck ein.
In Raumstation steuert ihr ein Raumschiff durchs All. Dieses Minispiel ist für seine Art wirklich kompliziert, da die Steuerung für das Raumschiff schon beinahe zu überladen wirkt.

Im Windigen Wettlauf benutzt ihr eure Wiimote als Regenschirm, den ihr mit dem Wind ausrichten müsst, um schneller vom Fleck zu kommen.
In der Schatzsuche versucht ihr euch als Taucher und dreht die Wiimote dabei vorsichtig um einen Schatz zu bergen. Dabei weicht ihr Hindernissen aus und achtet darauf dass der Schatz nicht aus dem Korb fällt. Das luftige Treiben ist ein weiteres Windspiel, in dem ihr mittels der Wiimote Wind entfachen müsst.

  • Plattform: Wii
  • Publisher: Nintendo
  • Entwickler: Nintendo
  • Genre: Party/Minispielsammlung
  • Release: 24. Juni 2011
  • USK-Freigabe: 6

No comments

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus