Menu

Katamari Forever

Rolling, rolling, rolling, Rolling, rolling, rolling, Rolling, rolling, rolling, Rolling, rolling, rolling

Zum nun fünften Mal muss der kleine Prinz samt Familie das Universum retten.
Zu Beginn sei gleich gesagt dass es sich beim neusten Teil eher um ein Best of mit ein paar neuen Ideen und 1080p handelt.
Der König des Kosmos liegt im ewigen Schlummer. Nachdem ihn ein Meteorit am Kopf getroffen hat verliert dieser sein Gedächtnis und fällt ins Koma.

Der kleine Prinz reagiert sofort darauf und baut mit Hilfe seiner Cousins und Cousinen ein mechanisches Abbild des Königs.

Doch ein Systemfehler führt kurzerhand dazu, dass einmal mehr der gesamte Nachthimmel ausgelöscht wird.
Der Plot ist natürlich wie in diversesten Super Mario-Titeln eher Mittel zum Zweck. Dennoch wird das Spiel immer wieder von lustigen Videos begleitet, die eine Geschichte am Rande des ständigen Rollens erzählt.

Das Spiel ist in zwei sich ständig abwechselnde Szenarien aufgeteilt. Einerseits erteilt euch der RoboKing (der im übrigen manisch depressiv und ängstlich ist) verschiedene Aufgaben, um die zerstörten Himmelskörper durch aufgerollte Katamari zu ersetzen. Daneben verschlägt es euch aber auch in die Gedanken des schlafenden Königs, um sein durcheinander gebrachtes Erinnerungsvermögen wieder auf Vordermann zu bringen und ihn aus seinem Schlaf zu wecken.

Ein besonders schöner Effekt zieht sich dabei durch jedes Level des Königs, denn diese beginnen immer in einem traurigen schwarz weiß Filter und sobald ein Objekt einmal aufgerollt wurde, erhält jeder gleiche Gegenstand seine ursprüngliche Farbe zurück.

Dieser Effekt ist nicht nur sehr ansehnlich sonder gleichzeitig eine gute Sehhilfe um zu erkennen welche Gegenstände bereits aufgerollt werden können. Rollen è einsammeln è noch mehr rollen è noch mehr einsammeln
Das Spielprinzip ist so einfach wie es spaßig ist. Ihr beginnt als Katamari einer bestimmten Größe. Im Verlauf des Levels rollt ihr Gegenstände auf die kleiner sind als ihr selbst und wachst stetig zu einer immer größer werdenden Kugel heran. Je größer der Katamari ist, desto größere Gegenstände können aufgerollt werden. Meist ist ein Zeitlimit vorgeben und ein Durchmesser der erreicht werden muss. Die Gleichung ist simpel.

Die Aufträge unterscheiden sich hin und wieder minimal in den Level. Einmal müsst ihr Glühwürmchen einsammeln damit ein Bücherwurm im dunklen Lesen kann, ein anderes Mal muss ein Sumoringer gefüttert werden dass er seinen Gegner aus dem Ring hauen kann oder es geht darum die vertrocknete Vegetation mit einem Wasserkatamari wiederzubeleben. Am Ende wird dieser vom König bzw. seinem Roboter Abbild bewertet und zu einem Planeten oder Sternenstaub verarbeitet.

Gespielt wird dabei ausschließlich mit den beiden Analogsticks. Der linke lässt die Kugel rollen und der rechte Stick gibt dabei die Richtung vor. Ein Druck auf L3 und R3 lässt den Prinzen über den Katamari springen, schnelles nach vorne und hinten Bewegen der Sticks lässt euch einen Boost ausführen. Auch der Tiltsensor im PS3 Controller wird genutzt. Wird dieser schnell nach oben gezogen springt der Prinz mitsamt Katamari in die Luft. Dieser Move ist vor allem hilfreich um hoch oben liegende Gegenstände einzusammeln.

Modi und Multiplayer
Neue Spielmodi, darunter auch ein Hochgeschwindigkeits-Modus mit strikterem Zeitlimit sowie eine klassische Option ohne Sprung oder das neue Herz Power Up, mit dem der Katamari kurzzeitig Gegenstände magnetisch anzieht, lassen sich aber erst nach erfolgreichem Abschluss der 34 Level anwählen. Bis zum Begutachten der Credits werden bei geübten Spielern gute sechs Stunden vergehen. Wer jedoch sämtliche Vorgaben, Geschenke und Cousins finden möchte wird die Disc immer und immer wieder einlegen das gute 20 Stunden vergehen können.

Aus irgend einem unerfindlichen Grund haben die Entwickler den in der 360 Version noch enthaltenen Multiplayer von Beautiful Katamari gestrichen und diesen durch einen Coop (einer bewegt den Katamari der Andere gibt die Richtung vor) und Battlemodus (1 vs. 1) über drei verschiedene Level ersetzt. Außerdem kann man seinen Highscore in weltweiten Online Ranglisten hochladen

Grafik und Sound
Optisch bleibt der Blockstil erhalten. Auch die absichtlich verpixelten Texturen und die bizarren Gestalten sind ebenfalls erhalten. Sicherlich bringt Katamari Forever die Playstation 3 nichts zum schwitzen jedoch wäre es nicht Katamari wenn man sich einem detaillierten Next Gen Look widmen würde. Bereichert wird der Titel durch eine Handvoll hübscher Grafikfilter wie eine Variante als Holzfarbstift-Bilder oder Holzschnitt, sowie ein typischer Cel-Shading Stil.

Während dem spielen kam es immer wieder zu unschönen nicht nachvollziehbaren Rucklern.
Unverständlicher weise ist auch die Weitsicht sehr eingeschränkt und Pop Ups stören das Gesamtbild.
Größter Kritikpunkt ist in diesem Fall aber die Kamera. Welche besonders in engen Räumen keinen optimalen Blick auf das Geschehenzulässt und rollt man beispielsweise unter eine Tischplatte oder in einen Schrank verschwindet der Katamari nicht selten komplett aus dem Bild, während die Kamera auf eine leere Wand zeigt.

Das Untermalt wird das Spiel wie immer von einem absolut schrägen Soundtrack der von Rock, Jpop, Jazz, Flamenco Rhythmen durch die Bank weg alles im Repertoire Highlight Allerdings sind alle Titel nur Remixe der alten Songs. Das mag dein einen oder anderen freuen, jedoch hätten ein paar neue Titel keinem geschadet.

  • Plattform: Playstation 3
  • Publisher: Namco Bandai
  • Entwickler: Namco Bandai
  • Genre: Jump n Run
  • Release: 17. September 2009
  • USK-Freigabe: 0
Rolling, rolling, rolling, Rolling, rolling, rolling, Rolling, rolling, rolling, Rolling, rolling, rolling Zum nun fünften Mal muss der kleine Prinz samt Familie das Universum retten. Zu Beginn sei gleich gesagt dass es sich beim neusten Teil eher um ein Best of mit ein paar neuen Ideen und 1080p handelt. Der König des Kosmos liegt im ewigen Schlummer. Nachdem ihn ein Meteorit am Kopf getroffen hat verliert dieser sein Gedächtnis und fällt ins Koma. Der kleine Prinz reagiert sofort darauf und baut mit Hilfe seiner Cousins und Cousinen ein mechanisches Abbild des Königs. Doch ein Systemfehler führt kurzerhand dazu, dass einmal…

Katamari Forever ist ein schönes Best of bekannter Katamari Levels. Grafisch und Spielerisch ist auch der neuste Teil einfach eine Geschmacksache. Wer bereits mit den alten Teilen nichts anfangen konnte wird auch mit diesem Titel nicht warm. Playstation Besitzer wird es freuen nun auch ein paar Level aus Beautiful Katamari spielen zu können, jedoch könnte Langzeitfans die Tatsache stören das die Entwickler hinsichtlich Design und Musik sehr faul geworden sind. Während man in We Love Katamari noch wirklich umgehauen wurde vom Soundtrack dröhnt nun zum dritten mal der gleiche Soundtrack aus den Boxen, zwar sind die Remix Versionen sehr gelungen und klingen super, trotzdem währen komplett neue Level und Songs wünschenswert. Weshalb man den Online Multiplayer durch lokale Coop und Versus Level ersetzt hat ist auch fraglich. Nichts desto trotz können Fans bedenkenlos zugreifen. Katamari Forever spielt sich wie die Vorgängen und macht auch noch genau soviel Spaß.

User Rating: Be the first one !

No comments

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus