Menu

Dragonball Volume 1

Was bleibt Im Jahre 2013 noch über „Dragonball“  zu schreiben, was nicht schon längst geschrieben wurde?


Im Prinzip gar nichts. Akira Toriyamas „eigene“ Version des bekannten chinesischen Bestsellers „Die Reise nach Westen“, gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Manga/Anime der Welt. Auch heute noch nennen viele bekannte Mangaka Toriyamas Geschichte als großen Einfluss auf ihr eigenes Werk. Der Prototyp des jungen Charakters, der im Laufe seines Lebens auf immer größere Herausforderungen trifft und daran wächst ist, vor allem in beliebten Serien wie „Bleach“ oder „Naruto“ zu spüren.

Nach nun bald 30 Jahren im Rampenlicht scheint der Hype um die Serie immer noch ungebrochen. Fast schon jährlich werden neue Videospiele auf den Markt gebracht und sogar eine Realverfilmung gab es bereits. Erfreulicherweise sind es nur noch wenige Wochen bis zur Premiere eines neuen animierten Dragonball Films in Japan.

 

Alles hat einen Anfang

Die Geschichte handelt vom jungen Kämpfer Son Goku, der nach dem Tod seines Großvaters einsam in einer Berghütte lebt.
Als eines Tages ein junges Mädchen namens Bulma seinen Weg kreuz,t verändert sich das Leben des jungen Kriegers enorm. Nach einem kurzen Missverständnis der Beiden erläutert Bulma schließlich das Geheimnis um die mysteriösen Dragonballs, von denen Son Goku einen besitzt.

Hat man alle sieben zusammen und spricht die magischen Worte „Shenlong erscheine“, verdunkelt sich der Himmel und ein mächtiger Drache erscheint. Dieser gewährt dem, der ihn gerufen hat einen Wunsch. Wurde dieser geäußert verwandeln sich die Dragonballs für ein Jahr zu Stein und fliegen in alle Himmelsrichtungen. Bulma verschweigt Son Goku jedoch den Part mit dem Verschwinden der Kugeln da der Dragonball mit den vier Sternen Son Goku besonders wichtig ist, denn diesen hat er von seinem Großvater bekommen.

Und so beginnt die lange Reise des Son Goku um die sieben magischen Dragonballs zu finden und die Welt vor immer neuen Gefahren zu retten.

Zur DVD Box

Zum ersten Mal können „Dragonball“ Fans die Serie dank AV Visionen auf DVD erleben. Die erste Box enthält 28 Episoden und umfasst neben dem Aufeinander Treffen von Son Goku, Bulma, Krilin, Yamchu und dem Herrn der Schildkröten auch das erste Auftauchen vom Wunschdrachen „Shenlong“ sowie das immer wieder beliebte große Turnier für das Son Goku und Krilin beim Herrn der Schildkröten in die Lehre gehen.

Die DVD Box ist liebevoll gestaltet und kommt inklusive Pappschuber. Leider ist kein Booklet dabei um einen Überblick über die Folgen zu behalten (bei Dragonball Z allerdings schon).

Die Bildqualität scheint leider nicht bearbeitet worden zu sein. Hier stellt sich natürlich die Frage inwieweit das Originalmaterial hätte verbessert werden können. Auch schade ist die fehlende japanische Tonspur. Auch Extras gibt’s in der ersten Dragonball Box nicht. Ansonsten wird euch die deutsche Stereotonspur geboten mit der herrlich „entschärften“ und stellenweise unfreiwillig komischen Übersetzung.

Daniel Vetter

Passionierter Videospieler seit dem dritten Lebensjahr. Angefangen mit dem Nintendo Entertainment System zog sich die Leidenschaft bis ins Erwachsenenalter. Heute als PR-Manager, freier Redner und Texter unterwegs. Zu den Lieblingsreihen gehören Metroid, Smash Bros, Tales of und Halo 1-3.

Daniel Vetter

Passionierter Videospieler seit dem dritten Lebensjahr. Angefangen mit dem Nintendo Entertainment System zog sich die Leidenschaft bis ins Erwachsenenalter. Heute als PR-Manager, freier Redner und Texter unterwegs. Zu den Lieblingsreihen gehören Metroid, Smash Bros, Tales of und Halo 1-3.

One comment

1 Pings/Trackbacks for "Dragonball Volume 1"
  1. […] Grundstein für den Erfolg von Anime im westlichen Teil der Welt. Noch vor Publikumslieblingen wie „Dragon Ball“ oder „Sailor Moon“ sorgte der Film weltweit für […]

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus

Du bist nicht angemeldet.