Menu

Dead or Alive Dimensions

Nach dem vierten Teil und zwei weiteren Ausflügen in die Volleyball – Bikini Welt meldet sich Dead or Alive endlich wieder zurück. Tecmos Fighter geht somit in die fünfte Runde und das in 3D.

Nach dem Weggang von Itagaki und einigen seiner treuen Mitarbeiter wurde es ruhig um die DoA-Serie, die besonders durch die überproportionale Oberweite seiner weiblichen Hauptcharaktere von sich reden machte. Dead or Alive Dimensions ist bei weitem Einsteiger freundlicher als alle anderen Teile zuvor. In geduldigen und bis ins kleinste Detail ausführlichen Tutorials erlernt auch der größte Dead or Alive Laie das kämpfen in Tecmos Prügler.

Dimension und Modi
In Dimension erwarten euch wie schon in den Vorgängern viele verschiedene Mod,i in denen ihr etliche Stunden verbringen könnt.

Ihr habt die die Auswahl zwischen dem bekannten Standard Arcade Modus, Survival, Partner, freies Spiel, Training, lokales Spiel gegen einen Freund, Online VS Matches, Throwdowns (dazu später mehr), Vitrine, 3D Fotoalbum und Kampfstatistiken.

Der Arcade sowie Survival Modus, Training und freies Spiel bedürfen wohl keiner weiteren Erklärungen. Wobei man erwähnen sollte das beim Survival und Arcade Modus immer neue Kurse freigeschaltet werden, in denen immer mehr Kämpfer auf euch warten.

Im Chronik Modus steckt das Herz von Dimension. In diesem Spielt ihr die gesamte Dead or Alive Story nach. In imposanten Rendervideos und weniger aufwendigen fast Standbild Sequenzen erfahrt Ihr die Hintergründe der Charaktere und die eigentliche Geschichte hinter dem Konzern DOA Tech.

Diese stecken hinter einem perfiden Plan die perfekte Waffe herzustellen. Erleben könnt ihr die Videos wahlweise in japanisch oder englisch mit deutschem Untertitel. Der Chronik Modus verfügt über fünf Kapitel und wird euch gute 2-3 Stunden beschäftigen.

Der Lokale Modus ermöglicht es euch per Wifi gegen einen Freund in eurer Nähe zu spielen.

Im Online Modus ist dies ebenfalls auf weitere Entfernung, sprich weltweit möglich. Leider haben die Damen und Herren von Tecmo dabei keine Ranglisten eingefügt und auch die gesamte Online Präsentation lässt sehr zu wünschen übrig.
Hat man in DoA 4 noch ein wirklich gelungenen Online Modus präsentiert bekommen, fehlen hier viele Einstellungsmöglichkeiten. Man bekommt willkürlich einen Gegner zugeteilt, ohne jeglichen Status, dessen Erfahrenheit oder Verbindungsstärke wählen zu können.

Wirklich spaßig ist jedoch der Throwdown Modus indem ihr Online und via Streetpass Gegner treffen könnt um gegen diese zu kämpfen und euren Rang zu verbessern. Auch hierbei hagelt es immer wieder neue Figuren, die in eurer Vitrine begutachtet werden können.
Ein tolles Gimmick ist dabei der 3D Foto Modus in dem Ihr die Figuren aus verschiedenen Blickwinkeln fotografieren und abspeichern könnt (Anmerkung der Red. Nein man kann nicht unter die Outfits der Mädels schauen).

Des weiteren beglückt uns Tecmo wöchentlich beziehungsweise täglich mit neuen Kostümen, die kostenlos zum download angeboten werden, sobald man mit dem 3DS online ist.

Grafik, 3D und Sound
Grafisch lässt DoA Dimension ganz schön die Muskeln spielen. Die insgesamt 25 detaillierten Charaktere bewegen sich dank geschmeidiger Animationen durch die zahlreichen und weitläufigen Kampfarenen. Unwetter, elektrische Blitze und Blütenregen verleihen dem Spiel das gewisse Etwas.

Auch der Sound untermalt die geballte Action auf dem Doppelschirm sehr gut und treibt euch an die virtuellen Fäuste fliegen zu lassen.
Euch werden die schnellen Techno Beats sicher nicht zum mitsummen einladen, jedoch erfüllen sie ihren Zweck.

Der 3D Effekt kommt sehr gut zur Geltung. Zwar revolutioniert er nichts und auch das Spielgeschehen wird dadurch nicht besser jedoch bemerkt man gerade bei den Intro und Sieger Posen der Charaktere dass diese „durch den Bildschirm kommen“, was ein wirklich netten Effekt hat.

  • Plattform: Nintendo 3DS
  • Publisher: Nintendo
  • Entwickler: Tecmo
  • Genre: Beat em up
  • Release: 20. Mai 2011
  • USK-Freigabe: 12
Nach dem vierten Teil und zwei weiteren Ausflügen in die Volleyball – Bikini Welt meldet sich Dead or Alive endlich wieder zurück. Tecmos Fighter geht somit in die fünfte Runde und das in 3D. Nach dem Weggang von Itagaki und einigen seiner treuen Mitarbeiter wurde es ruhig um die DoA-Serie, die besonders durch die überproportionale Oberweite seiner weiblichen Hauptcharaktere von sich reden machte. Dead or Alive Dimensions ist bei weitem Einsteiger freundlicher als alle anderen Teile zuvor. In geduldigen und bis ins kleinste Detail ausführlichen Tutorials erlernt auch der größte Dead or Alive Laie das kämpfen in Tecmos Prügler. Dimension…

Fazit: DoA Dimensions ist ein glasklarer Pflichkauf für den Fighting Fan. Man könnte sogar soweit gehen und Tecmos Fighter noch vor Capcoms Street Fighter IV setzen, wenn es um das Nr. 1 3DS Kampfspiel geht. So gut es aussieht so gut spiel es sich auch. Die vielen verschiedenen Modi seien es off- oder online motivieren immer wieder zum virtuellen Schlagabtausch. Die fehlenden Ranglisten sind etwas ärgerlich, jedoch machen die wöchentlich neuen Challenges und herunterladbaren Kostüme viel Reiz aus und bringen euch immer wieder dazu mit dem 3DS online zu gehen. Freunde von Beta 'em Ups können blind zugreifen.

User Rating: 4.9 ( 1 votes)

Links Adventure
Daniel hat im jungen Alter von 3 Jahren ein NES geschenkt bekommen. Dies war der Beginn seiner langen Zockerkarriere und Sammelleidenschaft. Wenn er nicht gerade vor der Konsole oder dem Handeheld sitzt, findet Ihr Ihn in der Stadtbibliothek Stuttgart in der er Vorträge zum Thema Videospiele hält oder andere Veranstaltungen abhält. Seine Lieblingsserien sind Metroid, Super Mario, The Legend of Zelda, die Tales of Reihe, Halo, Smash Bros. und vieles mehr.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus

Du bist nicht angemeldet.