Menu

Minute of Islands

Mit Minute of Islands meldet sich das Ludwigsburger Studio Fizbin zurück, die 2014 mit ihrem Abenteuerspiel The Inner World den deutschen Computerspielpreis gewonnen haben.

Die Geschichte beginnt auf einer Reihe von kleinen Inseln, die seit langem verlassen sind, bis auf ein paar Nachzügler, die das Land bewachen, das durch einen giftigen Pilz und dessen Sporen vergiftet wurde. Dieser Pilz macht das Leben auf den Inseln unmöglich und tötet alles, womit es in Kontakt kommt.

Die Heldin von Minute of Islands heißt Mo und ist eine junge Mechanikerin, die zur Auserwählten gekürt wurde, um ihre Welt zu retten, indem sie vier Riesen hilft, die unter der Kruste des Planeten leben.

Diese Kreaturen lebten einst an der Erdoberfläche und lebten unter den Menschen, wurden aber aus Pflichtgefühl in den Untergrund gezwungen, um ein überdimensionales System zu betreiben, das die Luft filtert und reinigt, damit die Menschen gefahrlos atmen können.

Minute of Islands
Minute of Islands

Leider geht das Luftfiltersystem jedoch kaputt und es liegt an Mo, dies zu reparieren und die Welt zu retten.

Insel Hopping

Die Inseln in Minute of Islands sind Orte, die Mo vertraut sind, Orte, an denen sie aufgewachsen ist und ihre Jugend verbracht hat: Das Haus ihrer Kindheit, der verlassene Vergnügungspark ihres Onkels, ein einst florierender Leuchtturm. Jedoch sind diese Orte nicht mehr das was sie einmal waren.

Auf ihrem Weg, das von Riesen betriebene Luftreinigungssystem zu reparieren, kommt sie an blutigen Möwen und verwesenden Walen, an verrostetem Metall und verrottendem Holz vorbei. Sie klettert zwischen den Welten hin und her, zwischen der pilzverseuchten Oberseite und der fleischigen Unterseite, wo die Riesen leben, und setzt die Systeme eines nach dem anderen wieder in Gang – und setzt sich selbst dabei dem giftigen Pilz aus.

Ihr erkundet diese Orte durch simples 2D-Platforming, das mit einfachen Bewegungsrätseln gespickt ist. Ihr platziert Objekte, um einen Weg freizuräumen, dreht an Rädern, um ein Tor zu öffnen und klettert Klippen und Leitern hoch. Dabei hilft ihr vor allem ihr Werkzeug, ihr treuer Omni Switch. Mit diesem Stab könnt ihr euren Zielort lokalisieren und diesen als Hebel und Kurbel für Puzzle verwenden.

Während eurer Reise sammelt Mo Erinnerungen an diese Orte ein, an eine Zeit vor dem schrecklichen Pilz-Vorfall.

Im Laufe von Minute of Islands erhaltet ihr einen Einblick in Mo’s inneren Monolog und erfahrt die Auswirkungen ihres „Schicksals“, die einzige zu sein, die die Inseln retten kann. Mo stößt ihre Familie weg – Menschen, die sich offensichtlich Sorgen um sie machen – und erliegt dem Druck, die Auserwählte zu sein.

Minute of Islands
Minute of Islands

Es ist ein langsamer und stetiger Abstieg, an dem Mo mit ihrem Onkel, ihrer Schwester, ihren Freunden und ihrer Großmutter zerbricht. Während all dem führt Mo immer noch kleine Rituale durch, um sich selbst zu beruhigen, ob dies allerdings ausreicht ist fraglich.

Grafik & Sound

Minute of Islands Artstyle erinnert sofort an die beliebe Cartoon Network Serie Adventure Time. Die farbenfrohe Optik gepaart mit dem stellenweise düsteren und verstörenden Artstyle erinnert gerade an die späteren Staffeln der beliebten Serie.

Niedliche Möwen und verspielte Details in der Umgebung paaren sich mit aufgeschlitzten Walleichen, deren Organe über den kompletten, sonst friedlichen, Sandstrand verteilt sind.
Absolut bizarr und ungewohnt, jedoch nicht unpassend.

Mo hat erfreulicherweise immer wieder die Möglichkeit, zu ihren glücklicheren Erinnerungen zurückzukehren. Das Auffinden von Objekten und Orten die Mo’s Erinnerungen auslösen, erzeugen kleine, aber wirkungsvolle Momente.

Der Soundtrack von Minute of Islands ist dezent unterstreicht jedoch wirksam die Stimmung und emotionale Momente. Stellenweise erinnerte uns der OST an das Spiel GRIS.

Minute of Islands
Minute of Islands
  • Plattform: Nintendo Switch (getestet), PlayStation 4, Microsoft Windows, Mac OS, Xbox One
  • Publisher: Mixtvision Digital
  • Entwickler: Studio Fizbin
  • Genre: Adventure
  • Spieleranzahl: 1
  • USK: 12
  • Release: 13. Juni 2021
Mit Minute of Islands meldet sich das Ludwigsburger Studio Fizbin zurück, die 2014 mit ihrem Abenteuerspiel The Inner World den deutschen Computerspielpreis gewonnen haben.Die Geschichte beginnt auf einer Reihe von kleinen Inseln, die seit langem verlassen sind, bis auf ein paar Nachzügler, die das Land bewachen, das durch einen giftigen Pilz und dessen Sporen vergiftet wurde. Dieser Pilz macht das Leben auf den Inseln unmöglich und tötet alles, womit es in Kontakt kommt.Die Heldin von Minute of Islands heißt Mo und ist eine junge Mechanikerin, die zur Auserwählten gekürt wurde, um ihre Welt zu retten, indem sie vier Riesen hilft,…

Minute of Islands ist ein emotionales und bedrückendes Spiel. Gameplaytechnisch geschieht nicht viel. Ihr verwendet euren Omni Switch, um Geräte in Gang zu bringen, erkundet die Umgebung und klettert Klippen und Gebäude hoch. Währenddessen entfaltet sich eine melancholische, stellenweise traurige und doch hoffnungsvolle Geschichte. Alles in Allem ist Minute of Islands ein Erlebnis für Freunde von emotionalen Geschichten und einer liebevollen Präsentation. Wenn ihr also eher der Geschichte als dem Gameplay den Vorzug geben möchtet, seid ihr hier genau richtig.

User Rating: Be the first one !

No comments

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus