Menu

Pankapu – The Dreamkeeper

Pankapu the Dreamkeeper ist ein klassischer 2D Plattformer, der per Crowdfunding realisiert wurde. Nachdem das Spiel zuerst auf dem PC erschienen ist, haben nun auch Konsolenspieler die Möglichkeit den Titel auszuprobieren.

Bilderbuch Plattformer

Panpaku beginnt im Land Omnia, ein kleiner Junge liegt im Bett und bekommt von seinem Vater eine Gutenachtgeschichte vorgelesen. Diese dreht sich um Pankapu – den Beschützer der Träume. Und genau diese Rolle übernimmt der Spieler. Als erschaffenes Wesen mit Schwert und Schild schlagt ihr euch durch das Abenteuer, um Omnia zu retten.

Pankapu – The Dreamkeeper

Pankapu – The Dreamkeeper

Das Spiel ist klassisch aufgebaut. Über eine Weltkarte gelangt ihr nach und nach in die einzelnen Level. Diese bieten trotz 2D-Ansicht diverse Wege zur Erkundung. In Höhlen findet ihr des Öfteren Collectibles. Ansonsten bieten die Level Plattformen zum Draufspringen, Fallen zum Ausweichen und um Gegner zu besiegen. Viele eurer Gegner sind dabei schwarze Blobbs, die sich euch in den Weg stellen und mit ein paar Schwertstreichen erledigt sind.

Dann und wann kommt es auch zu fordernden Bossfights, die allesamt ihre eigene Taktik erfordern. Geschicktes Ausweichen und Blocken sind hierbei essentiell, um siegreich aus dem Kampf hervorzugehen. Gerade am Anfang des Spiels sollten diese Taktiken oft eingesetzt werden, da „Pankapu“ ähnlich zu „The Legend of Zelda“ über ein Herzsystem verfügt. Dieses lässt sich durch Collectibles erweitern.

Zu Beginn des Spiels bleibt euch zwar nur Schild und Schwert zur Verteidigung und Angriff, allerdings kommen später weitere Waffen wie Pfeil & Bogen sowie ein Zauberstab dazu. Zwischen diesen könnt ihr anschließend beliebig wechseln und eurer Situation anpassen.

Grafik & Sound

„Pankapu“ ist eine wunderbare Abwechslung zu all dem Braun und Grau, den wir so oft vorgesetzt bekommen. Das Spiel ist bunt und grell und verbreitet dank seiner farbenfrohen Welt eine gute Laune. Dies gilt sowohl für die Spielfiguren als auch die Umgebung. Höchstens die schwarzen Blobbgegner lassen Kreativität vermissen.

Das Spiel wurde in die deutsche Sprache übersetzt, lässt aber sowohl in Deutsch als auch in Englisch an Qualität missen. Hierbei beziehen wir uns nicht auf grammatikalische oder Rechtschreibfehler, sondern auf die generelle Qualität der Dialoge. Die Geschichte und Figuren sind interessant genug für ein gutes Skript. Dies bleibt leider hinter den Erwartungen.

Der Soundtrack kann hingegen überzeugen. Die Melodien sind eingängig und passen hervorragend zur bunten Welt, die von den Entwicklern erschaffen wurde.

  • Plattform: PlayStation 4, Xbox One, PC
  • Publisher: Playdius
  • Entwickler: Too Kind Studio
  • Genre: Jump n Run
  • Release: 19. September 2017
  • USK-Freigabe: 6
Pankapu the Dreamkeeper ist ein klassischer 2D Plattformer, der per Crowdfunding realisiert wurde. Nachdem das Spiel zuerst auf dem PC erschienen ist, haben nun auch Konsolenspieler die Möglichkeit den Titel auszuprobieren. Bilderbuch Plattformer Panpaku beginnt im Land Omnia, ein kleiner Junge liegt im Bett und bekommt von seinem Vater eine Gutenachtgeschichte vorgelesen. Diese dreht sich um Pankapu - den Beschützer der Träume. Und genau diese Rolle übernimmt der Spieler. Als erschaffenes Wesen mit Schwert und Schild schlagt ihr euch durch das Abenteuer, um Omnia zu retten. Das Spiel ist klassisch aufgebaut. Über eine Weltkarte gelangt ihr nach und nach in…

„Pankapu – The Dreamkeeper“ ist ein netter Plattformer mit wunderschöner Optik geworden. Inhaltlich verursacht das Spiel jedoch keine Revolution. Es hat definitiv seine Daseinsberechtigung und ist im Gegensatz zu Crowdfunding-Katastrophen wie „Mighty No. 9“ ein gutes Spiel geworden, allerdings wird es schwer für das Spiel sich vor allem gegen große Marken durchzusetzen. Wer weder auf Crash Bandicoot noch auf Super Mario steht, kann sich das Spiel ruhig näher ansehen.

User Rating: 5 ( 1 votes)

Links Adventure

Daniel hat im jungen Alter von 3 Jahren ein NES geschenkt bekommen. Dies war der Beginn seiner langen Zockerkarriere und Sammelleidenschaft. Wenn er nicht gerade vor der Konsole oder dem Handeheld sitzt, findet Ihr Ihn in der Stadtbibliothek Stuttgart in der er Vorträge zum Thema Videospiele hält oder andere Veranstaltungen abhält. Seine Lieblingsserien sind Metroid, Super Mario, The Legend of Zelda, die Tales of Reihe, Halo, Smash Bros. und vieles mehr.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus

Du bist nicht angemeldet.