Menu

Mario Party 9

Nachdem die Mario Party-Serie eine kleine kreative Pause eingelegt hat, ist Nintendos Party Spielreihe mit dem neunten Teil auf die Wii zurückgekehrt. Ob und was der Teil besser macht als die Vorgänger, erfahrt ihr hier im Test.

Zusammen unterwegs
Jeder Mario Party-Veteran kennt die Regeln. Vier Spieler kämpfen auf einem Spielbrett um die meisten Power Sterne, bestreiten dabei Minispiele (entweder alleine, oder im Team) und jeder geht seinen eigenen Weg. Doch in Mario Party 9 gibt es keine Power Sterne und alle Mitspieler sind zusammen in einem Pilz- Fahrzeug unterwegs. Wenn also der Gegner einen Zug macht „fahrt“ ihr automatisch mit. Die Felder die passiert werden, haben nur einen Effekt auf den Spieler, der gewürfelt hat.

Ebenfalls neu sind die Bosskämpfe in denen ihr mit allen Mitspielern gegen bekannte Gegner aus dem Mario-Universum antretet (Lakitu, King Bob Omb, Bowser Jr. usw.). Wie bereits erwähnt, fehlen in Mario Party 9 die Powersterne. Diese wurden durch Ministerne ersetzt, die auf dem ganzen Spielbrett verteilt sind und die man sofort bekommt, sobald man am Zug ist und mit dem Fahrzeug über ein Feld fährt, dass ein paar Sterne beherbergt. Der Spieler mit den meisten Ministernen am Schluss gewinnt die Partie.

Mit von der Partie sind nach wie vor alle bekannten Charaktere aus der Welt von Super Mario. Mario, Luigi, Wario, Donkey Kong und viele andere geben sich die Klinke, oder anders gesagt, das Steuer in die Hand.
Auf den insgesamt sieben Spielbrettern gibt es einiges zu entdecken und einige Tücken. Wie immer hat jedes Brett ein eigenes Thema und ist im typischen Mario- Stil gehalten.

Detailverliebt und lebendig lässt die Spielbretter wohl am besten beschreiben. Aufsteigende Lavaströme, Gumbas und Co verleihen dem Spiel Leben, sodass es nicht so trist wirkt, wie bei “Straßen des Glücks”.

Der Würfel, Freund oder Feind?
Mario Party ist wie jedes andere Brettspiel immer eine Sache des Glücks. Das erfolgreiche Bestreiten von Minispielen kann einem gewissen Können zugesprochen werden, aber gerade die unvorhersehbaren Bowser-Felder, die den Erstplatzierten mal ganz schnell auf den letzten rutschen lassen, können sind nach wie vor da und gefürchtet.

Auch Fallen die euch Münzen oder Ministerne abluchsen, können das aktuelle Ergebnis sehr schnell umdrehen.
Das kann zu eurem Vorteil aber auch sehr zum Nachteil werden. Gerade im Einzelspielermodus der nach wie vor nicht an die Genialität des Multiplayers heranreicht, fällt dies stark ins Gewicht.
Die Würfel haben ebenfalls ein Makeover bekommen. Es gibt langsame, schnelle, 9 seitige, 1-3, 4-6 und 0-1 Würfel.

Selbst der 0-1 Würfel macht kurz vor einem Bowser Feld überraschend viel Sinn. Somit spielt der geschickte Einsatz dieser Würfel eine tragende Rolle im Geschehen.

Spaß in kurzen Schüben
Was wäre Mario Party ohne die obligatorischen Minispiele? Ein langweiliges elektronisches Brettspiel. Nintendo durfte sich beim letzten Mario Party einiges an Kritik anhören bezüglich der nicht so gelungenen Minispiele. In den 80 neuen sieht das ganze etwas anders aus.

Diese spielt ihr entweder solo oder im Team. Hier entscheidet neben der Portion Glück aber auch oft das Können. Unterhaltsam ist es dennoch wenn Fortuna den erfahrenen Spieler ein Bein stellt, da dann doch das Quentchen Glück fehlt.

Der Party-Modus ist bei Mario Party 9 natürlich das Herzstück. Maximal vier Spieler können dabei auf Ministerne-Jagd gehen und sich auf den sieben Boards austoben. Wer alleine ist kann aber auch mit drei Computergegner antreten. Im Solomodus wurde wie immer noch eine kleine Geschichte verpackt, in der Bowser alle Ministerne gestohlen hat und es an Mario und seinen Freunden liegt, diese zurück zu holen.

Im Extra-Modus lassen sich viele verschiedene Minispiele ausprobieren, die so nicht im Partymodus verfügbar sind. Die gesammelten Ministerne lassen sich im Bonus-Modi gegen haufenweise Extras austauschen. Dazu gehören Songs, Schwierigkeitsgrade und neue Spielebretter. Sammelfreunde werden also hier einen hohen Anreiz haben das Spiel öfter zu zocken um an alle Goodies heranzukommen.

  • Plattform: Nintendo Wii
  • Publisher: Nintendo
  • Entwickler: Nintendo
  • Genre: Party
  • Release: 2. März 2012
  • USK-Freigabe: 6
Links Adventure

Daniel hat im jungen Alter von 3 Jahren ein NES geschenkt bekommen. Dies war der Beginn seiner langen Zockerkarriere und Sammelleidenschaft. Wenn er nicht gerade vor der Konsole oder dem Handeheld sitzt, findet Ihr Ihn in der Stadtbibliothek Stuttgart in der er Vorträge zum Thema Videospiele hält oder andere Veranstaltungen abhält. Seine Lieblingsserien sind Metroid, Super Mario, The Legend of Zelda, die Tales of Reihe, Halo, Smash Bros. und vieles mehr.

Nachdem die Mario Party-Serie eine kleine kreative Pause eingelegt hat, ist Nintendos Party Spielreihe mit dem neunten Teil auf die Wii zurückgekehrt. Ob und was der Teil besser macht als die Vorgänger, erfahrt ihr hier im Test. Zusammen unterwegs Jeder Mario Party-Veteran kennt die Regeln. Vier Spieler kämpfen auf einem Spielbrett um die meisten Power Sterne, bestreiten dabei Minispiele (entweder alleine, oder im Team) und jeder geht seinen eigenen Weg. Doch in Mario Party 9 gibt es keine Power Sterne und alle Mitspieler sind zusammen in einem Pilz- Fahrzeug unterwegs. Wenn also der Gegner einen Zug macht „fahrt“ ihr automatisch…

Mario Party 9 verbessert einiges, was noch im Vorgänger falsch gemacht wurde. Das Konzept des gemeinsamen Reisens und das Einsammeln von Ministernen wird nicht jedem Veteranen Spaß machen. Oft ist man doch lieber auf sich selbst gestellt und möchte seine eigenen Wege auf dem Board gehen. Es ist nachvollziehbar, dass nach acht Teilen die Innovationen etwas nachlassen und die Entwickler versuchen das Spielerlebnis etwas zu verändern. Es wird Anhänger und Gegner finden. Alles in allem bietet das Spiel jedoch bekannte Stärken und Schwächen. Zusammen hui, alleine pfui.

User Rating: Be the first one !

Links Adventure

Daniel hat im jungen Alter von 3 Jahren ein NES geschenkt bekommen. Dies war der Beginn seiner langen Zockerkarriere und Sammelleidenschaft. Wenn er nicht gerade vor der Konsole oder dem Handeheld sitzt, findet Ihr Ihn in der Stadtbibliothek Stuttgart in der er Vorträge zum Thema Videospiele hält oder andere Veranstaltungen abhält. Seine Lieblingsserien sind Metroid, Super Mario, The Legend of Zelda, die Tales of Reihe, Halo, Smash Bros. und vieles mehr.

2 comments

2 Pings/Trackbacks for "Mario Party 9"
  1. […] schon im letzten Konsolenteil „Mario Party 9“ steuert auch „Island Tour“ eine neue Art des Brettspiels an. Das klassische System des […]

  2. […] euch und spielt Frantics zusammen. Das Spiel leidet also unter den gleichen Kinderkrankheiten wie Mario Party. Einen Onlinemultiplayer gibt es wie in den anderen PlayLink-Titeln […]

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus

Du bist nicht angemeldet.