Menu

Dritter Erweiterungspass von Stellaris: Console Edition neue Horizonte

Paradox Interactive veröffentlicht heute mit dem Distant Star Story Pack den ersten Inhalt aus dem dritten Erweiterungspass von Stellaris: Console Edition. Distant Stars ist ab sofort sowohl auf PlayStation®4 als auch auf Xbox One für 9,99 Euro* erhältlich oder kann zusammen mit zwei kommenden DLC-Paketen im vollständigen Expansion Pass für 24,99 Euro* erworben werden.

Mit Distant Stars bietet Stellaris: Console Edition den Spielern einen riesigen neuen Sandkasten, den sie erforschen können, bevölkert mit neuen Anomalien und seltsamen Wesen, die nur am Rande der Galaxie zu finden sind. Wenn die Spieler die Ecken und Winkel der Galaxie erforschen, wird ihr Entdeckergeist mit neuen Technologien, Ressourcen und wertvollen Welten zur Kolonisierung belohnt. Neben einigen Überraschungen, die ehrgeizigen Forschern helfen oder schaden können, bietet der neue Distant Stars-DLC:

• Hinter verschlossenen Türen: Spieler entdecken verborgene Spuren eines alten Gateway-Netzwerks, das einen versiegelten Pfad zu dem abgelegenen L-Cluster außerhalb unserer eigenen Galaxie freigibt. Hält diese Tür etwas draußen oder etwas drinnen?

• Die Sensoren zeigen an… nein, das kann nicht stimmen: Spieler begegnen Dutzenden von neuen Anomalien und Ereignissen, die ihre unerschrockenen Wissenschaftler beobachten und analysieren können, sowie einer Galaxie voller Wundern, die entdeckt werden wollen.

• Schöne neue Welten: Spieler begeben sich in unerforschte einzigartige Solar-Systeme, jedes mit ihrer eigenen Story. Sie erlangen Technologie sowie Ressourcen und kolonisieren bedeutsame Welten.

• Es gibt immer einen größeren Fisch: Spieler begegnen einer Reihe einzigartiger gigantischer Kreaturen, die im Vakuum des Weltraums existieren und sich entwickeln. Sie sollten sich mit Vorsicht nähern, denn ob sanfte Riesen oder etwas viel Unheimlicheres, diese legendären Giganten gab es schon lange vor ihnen und werden auch noch lange danach das tun, was nötig ist, um zu überleben.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus