Menu

Adventure Island

Die Geschichte hinter Hudsons Adventure Island ist äußerst interessant. Eigentlich begann das Spiel als direkter Port des Sega Arcade Klassikers „Wonder Boy“. Hudson sicherte sich die Lizenz von Entwickler Escape, um das Spiel auf die heimische Konsole zu porten, entschloss sich dann jedoch kurzerhand doch ein eigenes Spiel zu entwickeln. Adventure Island war hiermit geboren, ging jedoch nicht den Weg des Rollenspieles sondern des Jump and Runs.

Der kleine drollige Hauptcharakter mit dem Namen Master Higgins heißt in Japan eigentlich Takahashi und war dem Hudson Pressesprecher Takahasji Meijin nachempfunden.

Adventure Island ist ein typisches Jump and Run seiner Zeit. Ihr springt durch 32 bunte Level von links nach rechts, weicht Gegnern aus und müsst am Ende des Spiels eure Geliebte retten. Ingesamt gibt es 8 Welten die in 4 Level bzw. „Runden“ unterteilt sind. Am Ende jeder Welt wartet ein Bosskampf auf euch.

Master Higgins ist ein äußerst anfälliger und vor allem hungriger Charakter. Sobald ihr auch nur von einer Attacke oder einem Gegner berührt werdet, verliert ihr ein Leben. Am oberen Bildschirmrand wird zwar eine Energieanzeige mit 11 Einheiten eingeblendet, diese dient aber nur dazu, euren Hunger im Auge zu behalten. Richtig gelesen. Higgins hat eine Menge Kohldampf und wird dieser nicht gestillt, droht euch ein weiterer Lebensverlust. Bewegt ihr euch oder stolpert über einen der zahlreichen Steine, verliert ihr nach und nach an Energie.

Es ist also wichtig, euren Abenteurer ähnlich wie Snake in Metal Gear Solid 3: Snake Eater stets zu füttern. Dies gelingt euch mit den zahlreichen Früchten und Milchflaschen, die in jeder Stage verteilt sind. Diese geben nicht nur Energie, sondern auch Punkte. Bei genügend Punkten (50.000, 100.000 und 200.00) winkt ein Extraleben.

Power Ups gibt es in Adventure Island selbstverständlich auch. Master Higgins kann bis auf Rennen und Springen nicht viel. Sobald er kleine Steinäxte einsammelt, kann er allerdings selbige nach Gegnern werfen. Diese können durch Feuerbälle verbessert werden, die nicht nur eine größere Reichweite haben, sondern auch Steine auf dem Boden und auf euch zurollende Steine beseitigen.

Eine Biene (ein Easteregg an Hudsons Maskottchen) verleiht euch temporäre Unverwundbarkeit und ein Skateboard lässt euch schneller durch die Level düsen. Die angesprochenen Gegenstände finden sich in Eiern. Diese sind oft sichtbar im Level verteilt und andere Male unsichtbar und müssen erst gefunden werden.

Adventure Island

Adventure Island

Punktejäger sollten nach der versteckten Wolke suchen, die in eine Bonusrunden warpen. Dort gibt es zahlreiche Früchte einzusammeln, um mit den Punkten an Extraleben zu kommen.

  • Plattform: Nintendo Entertainment System, MSX, Game Boy
  • Publisher: Hudson Soft
  • Entwickler:  Hudson Soft
  • Genre: Jump n Run
  • Release: 1992
  • USK-Freigabe: –
Die Geschichte hinter Hudsons Adventure Island ist äußerst interessant. Eigentlich begann das Spiel als direkter Port des Sega Arcade Klassikers „Wonder Boy“. Hudson sicherte sich die Lizenz von Entwickler Escape, um das Spiel auf die heimische Konsole zu porten, entschloss sich dann jedoch kurzerhand doch ein eigenes Spiel zu entwickeln. Adventure Island war hiermit geboren, ging jedoch nicht den Weg des Rollenspieles sondern des Jump and Runs. Der kleine drollige Hauptcharakter mit dem Namen Master Higgins heißt in Japan eigentlich Takahashi und war dem Hudson Pressesprecher Takahasji Meijin nachempfunden. Adventure Island ist ein typisches Jump and Run seiner Zeit. Ihr…

Adventure Island ist ein Klassiker einer langen Serie. Auch wenn Hudson nach der Übernahme von Konami nicht mehr viel mit der Marke gemacht hat, (der letzte Teil der Serie erschien 2009 auf der Wii als Downloadtitel) lohnt es sich zumindest zu den Anfängen zurückzukehren. Typisch für die NES-Zeit ist das Spiel bereits nach wenigen Leveln ziemlich knifflig und wird euch oft genug ins erste Level zurücksenden. Durch die sehr gute Spielbarkeit, tolle Musik und bunte Grafik wird euch das Spiel allerdings oft genug motivieren wieder loszulegen, wenn auch von Level 1. Das Spiel wurde bereits auf Nintendos Virtual Console auf der Wii und Wii U veröffentlicht. Ansonsten dürfte das Originalmodul mehr als erschwinglich sein auf den hiesigen Flohmärkten oder Online-Auktionshäusern.

User Rating: 4 ( 1 votes)

Daniel Vetter

Passionierter Videospieler seit dem dritten Lebensjahr. Angefangen mit dem Nintendo Entertainment System zog sich die Leidenschaft bis ins Erwachsenenalter. Heute als PR-Manager, freier Redner und Texter unterwegs. Zu den Lieblingsreihen gehören Metroid, Smash Bros, Tales of und Halo 1-3.

Daniel Vetter

Passionierter Videospieler seit dem dritten Lebensjahr. Angefangen mit dem Nintendo Entertainment System zog sich die Leidenschaft bis ins Erwachsenenalter. Heute als PR-Manager, freier Redner und Texter unterwegs. Zu den Lieblingsreihen gehören Metroid, Smash Bros, Tales of und Halo 1-3.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus

Du bist nicht angemeldet.