Menu

Samurai 7

Samurai 7 ist Studio GONZO’s Variante von Akira Kurusawas Filmklassiker „Die sieben Samurai“. Wie schon in der Original-Vorlage heuert ein kleines Dorf von Reisbauern sieben Ronin (herrenlose Samurai) an, sie von einer Räuberbande zu befreien, die regelmäßig ihre Ernte stehlen und das Dorf verwüsten.

Wie man es von GONZO natürlich gewohnt ist, kommt auch „Samurai 7“ dabei nicht ohne actionreiche Mech-Kämpfe und eine große Portion an futuristischen Waffen im Mix mit japanischer Tradition aus.

Samurai 7

Samurai 7

Die 26-teilige Serie spielt in einer dystopischen und fernen Zukunft, in dem der lange und blutige Krieg zwischen verfeindeten Samurai beigelegt wurde. Der Frieden ist jedoch fragil und unsicher, da viele der Samurai aufgrund des Friedens mehr oder weniger arbeitslos sind.

Frustriert und ums Überleben kämpfend, entschließen sich einige der Samurai in Gruppen Dörfer zu überfallen und den Bauern die Ernte zu rauben. Das Dorf Kanna jedoch hat es satt, ihre hart erarbeitete Ernte aufgeben zu müssen und plant sich zur Wehr zu setzen. Dies soll durch das Anwerben von starken und fähigen Samurai gewährleistet sein. So wird die junge Kirara und ihre kleine Schwester Komachi in die Hauptstadt Rikichi geschickt, um dort potentielle Beschützer anzuwerben.

Die Suche gestaltet sich jedoch schwieriger als gedacht, da die Geschwister nur Reis als Zahlungsmitteln anbieten können und kein Geld. Nach langer und harter Suche, gelingt es ihnen jedoch schließlich sieben fähige Samurai um sich zu scharen, die bereit sind ihr Leben zu riskieren, um die Bauern zu beschützen. Darunter befinden sich Kanbei der als Anführer agiert, der junge Katsushiro, Heihachi, Kyuzo, Shichiroji, Kikuichiyo und Gorobei.


Die Samurai könnten nicht unterschiedlicher sein und bestechen durch ihr kreatives Design und archetypischen Charaktereigenschaften. Wir haben den vorlauten Dicken, den schweigsamen und impulsiven, den Jüngling und den ehrenwerten Anführer. Wirklich große Überraschungen in Sachen Charakter- und Stroyentwicklung dürft ihr also nicht ewarten. Allerdings unterhalten euch die 26 Episoden aufgrund ihres tollen Humors und der hervorragenden Action-Szene. GONZO typisch mischen sich hier CGI- und Anime zu einem Actionfeuerwerk, das auch 10 Jahre später noch schön anzusehen ist.

Die deutsche Tonspur gibt es in Dolby Digital 5.1 (DVD) bzw. DTS HD MA 5.1 (Blu-ray). Die original japanische Tonspur gibt es leider nur im 2.0 Stereosound.

Nipponart bietet euch ein wortwörtliches Gesamtpacket, da ihr die Serie auf fünf Disks geliefert bekommt, die auf drei DVDs als auch auf 2 BluRays gepackt wurde. Interessanter Ansatz?! Das alles im schicken Digipack inklusive Aufkleber und Poster.

  • Medium: DVD, Bluray
  • Publisher: nipponart
  • Studio: GONZO
  • Genre: Action
  • Release: 10. Februar 2017
  • FSK-Freigabe: 16

Links Adventure

Daniel hat im jungen Alter von 3 Jahren ein NES geschenkt bekommen. Dies war der Beginn seiner langen Zockerkarriere und Sammelleidenschaft. Wenn er nicht gerade vor der Konsole oder dem Handeheld sitzt, findet Ihr Ihn in der Stadtbibliothek Stuttgart in der er Vorträge zum Thema Videospiele hält oder andere Veranstaltungen abhält. Seine Lieblingsserien sind Metroid, Super Mario, The Legend of Zelda, die Tales of Reihe, Halo, Smash Bros. und vieles mehr.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus

Du bist nicht angemeldet.