Menu

Chip und Chap

Wir schreiben das Jahr 1990. Disney und Nintendo und vielleicht Tele5 mit den Zeichentrickfilmen sind das Thema Nummer 1 in den Kinderzimmern dieser Welt.

 

 

 

 

 

 

 

Bekannt und beliebt geworden durch die Mega Man Teile werkelt Capcom nicht nur an den Abenteuern des blauen Bombers sondern auch mit viel Liebe an diversen Disney Lizenzen wie Mickey Maus und später auch an Aladdin.
Eine weitere Lizenz und neben Ducktales der Smashhit Disneys war das Rettungsteam bestehend aus Chip, Chap, Summy, Samson und Trixie. In den USA unter Chip n Dale erschienen brachte uns Capcom einen Plattformer fern von jeglichem Lizensmüll.

In Chip n Dale Rescue Rangers liegt es an euch oder wahlweise auch mit einem zweiten Mitspieler daran den dicken Kater Al Katzone daran zu hindern die Stadt zu übernehmen.

Nach der bekannte Titelmelodie im Startscreen könnt ihr zwischen 1 und 2 Spielern wählen. Es ist jedoch unerheblich wer Chip und wer Chap steuert da sich beide gleich steuern lassen und keiner dem anderen etwa voraus hat.

Das Abenteuer beginnt in einer Hintergasse, dort erwarten euch Roboterratten und Bulldogen. Diese besiegt ihr mit allmöglichen Gegenständen die ihr ihnen um die Ohren haut. An dieser Stelle sei gesagt das ihr die Gegner nicht in klassischer Weise durch Kopfsprünge besiegt sondern durch gezielte Würfe mit Kisten, Bomben oder Äpfeln. Ihr habt dabei drei Chancen von Gegnern getroffen zu werden bevor ihr ins Nagernirvana entlassen werdet.


Um diesem vorzubeugen findet ihr in Kisten diverse Items die euch auf eurem Abenteuer unterstützen. Seien es Eicheln die euch Energie zurückgeben oder Blumenkarten die bei 50 gesammelten ein Extraleben formen. Solltet ihr auf 10 Sterne treffen erhaltet ihr ebenfalls ein Leben.

Im Laufe des Spiels wird das Spiel logischerweise schwerer, was man vor allem an den Gegnern merkt wie zum Beispiel die Tennis spielenden Kängurus oder Bomben werfenden Raubvögel, deren Geschossen man besser ausweicht.

Im Laufe des Spiels kommt ihr durch verschiedenste Locations wie einem Hinterhof, einem Spielzeugladen, einem Baumwipfel und sogar einem Casino.

So facettenreich wie die Umgebungen sind ist ebenfalls da Gameplay.
Im Vergleich zu Mario ist die Umgebung nämlich nicht so designed das ihr durch pure Sprungkraft Hindernisse überwinden könnt. Es müssen Wände mittels Hämmern zerstört werden, Gegenstände müssen gestapelt werden um Vorsprünge zu erreichen und Schalter umgelegt werden.

Damit sich Chip und Chap nicht nur auf den jeweils anderen verlassen müssen bekommt ihr hin und wieder tatkräftige Unterstützung von den anderen Mitgliedern der Rettungstruppe.

Summi die in Kisten auf euch wartet dient euch als Schutzschild und Samson räumt euch schwere Hindernisse aus dem Weg und Trixie

Seid ihr heil durch die Level einer der insgesamt elf Welten gekommen wartet welch Überraschung ein Stageboss auf euch der sich meist an das Setting der jeweiligen Location orientiert.
Die Bosse werden in jedem Fall mit einem roten Ball der als Wurfgeschoß dient beschossen. Nach fünf Treffern gibt das Raumschiff, die Eule, Al Kazone oder der Roboter meist auf.
Nach dem Sieg habt ihr die Möglichkeit in einem der vielen Minispiele zusätzliche Sterne beziehungsweise Extraleben zu gewinnen. Im Anschluss folgt eine kleine Storysequenz in der ihr von der gefangenen Trixie wertvolle Informationen für eure weitere Mission erhaltet.
Grafisch wirkt Chip n Dale Rescue Rangers überdurchschnittlich gut für NES Verhältnisse. Die meisten Abschnitte sind farbenfroh gestaltet, die Charaktere sind gut animiert und das Spielgeschehen läuft stets flüssig ab.

Verwunderlich ist das der Soundtrack im Vergleich zum Rest doch stark abfällt.
Stammt der Titel doch aus dem Hause Capcom die für Perlen wie Mega Man oder Ghost n Gobblins verantwortlich waren und wer sich zurück erinnert haben diese Titel einen Ohrwurm verdächtigen Soundtrack.
Viele der Stages haben sogar die gleiche musikalische Untermalung, was der Individualität der einzelnen Level doch sehr zu schaffen macht.

 

Schon gewusst?

Der Titelsong

Räuber, Diebe
Gehen auf Ganoventour, doch
Zwei ganz Vife sind schon auf ihrer Spur.
Ist der Fall auch schwer, der Weg auch weit,
Sie sind stets für dich bereit.

Chip-Chip-Chip-Chip und Chap
Ritter des Rechts
Chip-Chip-Chip-Chip und Chap
Den Bösen geht es schlecht.
Sie lösen jeden Fall, was sie auch tun,
Das Böse hat nie Zeit sich auszuruhn.

Chip-Chip-Chip-Chip und Chap
Ritter des Rechts
Chip-Chip-Chip-Chip und Chap
Den Bösen geht es schlecht.
Sie lösen jeden Fall, danke ihrem Mut
Wir bis am Ende alles gut.

Chip-Chip-Chip-Chip und Chap
Ritter des Rechts
Chip-Chip-Chip-Chip und Chap
Den Bösen geht es schlecht.
Chip-Chip-Chip-Chip und Chap

  • Plattform: Nintendo Entertainment System
  • Publisher: Capcom
  • Entwickler: Capcom
  • Genre: Jump n Run
  • Release: 12 Dezember 1991
  • USK-Freigabe: –
Wir schreiben das Jahr 1990. Disney und Nintendo und vielleicht Tele5 mit den Zeichentrickfilmen sind das Thema Nummer 1 in den Kinderzimmern dieser Welt.               Bekannt und beliebt geworden durch die Mega Man Teile werkelt Capcom nicht nur an den Abenteuern des blauen Bombers sondern auch mit viel Liebe an diversen Disney Lizenzen wie Mickey Maus und später auch an Aladdin. Eine weitere Lizenz und neben Ducktales der Smashhit Disneys war das Rettungsteam bestehend aus Chip, Chap, Summy, Samson und Trixie. In den USA unter Chip n Dale erschienen brachte uns Capcom einen Plattformer…

Bleibt wohl nur noch zu sagen das Chip und Chap ein waschechtes Jump n Run ist das vor allem durch einen Coop Modus sehr viel Spaß macht und motiviert für eine weitere Runde gegen den dicken Al Kazone. Auch wenn der Spaß für geübte Spieler nach rund einer Stunde bereits vorbei ist, ist Capcom ein zeitloser Klassiker einer tollen Zeichentrickserie gelungen.

User Rating: Be the first one !

Links Adventure

Passionierter Videospieler seit dem dritten Lebensjahr. Angefangen mit dem Nintendo Entertainment System zog sich die Leidenschaft bis ins Erwachsenenalter. Heute als PR-Manager, freier Redner und Texter unterwegs. Zu den Lieblingsreihen gehören Metroid, Smash Bros, Tales of und Halo 1-3.

Links Adventure

Passionierter Videospieler seit dem dritten Lebensjahr. Angefangen mit dem Nintendo Entertainment System zog sich die Leidenschaft bis ins Erwachsenenalter. Heute als PR-Manager, freier Redner und Texter unterwegs. Zu den Lieblingsreihen gehören Metroid, Smash Bros, Tales of und Halo 1-3.

2 comments

2 Pings/Trackbacks for "Chip und Chap"
  1. […] vernünftige Umsetzung von statten geht. Neben Serien wie: „Goof Troop“, „Captain Baloo“, „Chip & Chap“ und „Darkwing Duck“ brachten sie aber auch zu großen Kinoproduktionen wie “Arielle die […]

  2. […] der 80er, Anfang der 90er Jahre waren Capcom und Disney eine unzertrennliche Einheit. Hits wie Chip n Chap oder Aladdin waren damals wahre Jump n Run Perlen und da macht auch das Spiel DuckTales um Dagobert […]

Schreibe einen Kommentar

Anmeldestatus

Du bist nicht angemeldet.